Wächtersbach: Caravan-Tage abgebrochen

am 15 März 2020 09:10

Aufgrund einer Verordnung der Hessischen Landesregierung werden die Caravan-Tage auf dem Messegelände in Wächtersbach sofort abgebrochen.

Vortrag zum Thema „Kriegsgefangene in Wachenbuchen“ verschoben

am 15 März 2020 08:44

Der für Donnerstag, den 19. März 2020 im Ev. Gemeindehaus Wachenbuchen geplante Vortrag über den Einsatz von Kriegsgefangenen wird verschoben. Ein neuer Termin wird zu gegebener Zeit festgelegt.

Langenselbold: Absage beim Stadtmarketingverein

am 15 März 2020 08:43

Der Stadtmarketingverein Langenselbold e.V. sagt die Jahreshauptversammlung ab, die ursprünglich für den 20. März angedacht war. Aufgrund der aktuellen Ausbreitung des Corona-Virus wird ein Termin nach den Osterferien angestrebt. Der Verein gibt den neuen Termin frühzeitig bekannt.

Grippe, Erkältung oder Coronavirus?

am 15 März 2020 00:17
Grippe, Erkältung oder Coronavirus?

Der Hanauer Oberbürgermeister Claus Kaminsky (SPD) hat am Samstag diese Grafik mit folgendem Text auf seiner Facebook-Seite veröffentlicht: "Sie fühlen sich nicht wohl? Nicht jedes Symptom deutet auf Corona hin. Ich habe Ihnen eine Übersicht zusammengestellt, die zur Einordnung hilft. Für die uns gestellten Fragen, stellen wir stets aktualisiert die Antworten zusammen (FAQs) unter: http://coronavirus.hanau.de."

Wir haben uns erlaubt, Text und Grafik zu übernehmen.

Musikverein Höchst sagt Starkbieranstich ab

am 14 März 2020 23:55

Der Musikverein Höchst hat den für den 21.03.2020 geplanten Starkbieranstich abgesagt. Die bereits gezahlten Eintrittsgelder werden in voller Höhe erstattet.

Landesregierung beschließt weitere Maßnahmen

am 14 März 2020 23:46

Die Hessische Landesregierung hat am Samstag wie angekündigt in einer weiteren Sonder-Kabinettsitzung getagt. „Wir haben weitere Schritte im Kampf gegen das Corona-Virus beschlossen. Ziel ist es, die Ausbreitung der Infektionen zu verlangsamen“, erklärte der Hessische Ministerpräsidenten Volker Bouffier.

Verbot von Veranstaltungen mit mehr als 100 Teilnehmern
Um die Verbreitung des Corona-Virus zumindest zu verlangsamen ist es notwendig, die persönlichen Kontakte so weit wie möglich zu minimieren. Daher werden Veranstaltungen ab 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmern verboten. Das gilt sowohl für öffentliche wie auch für private Veranstaltungen.

Schließung der Landesmuseen und Staatstheater
Alle Museen des Landes werden für das Publikum geschlossen. Die Aufführungen an den hessischen Staatstheatern werden eingestellt. Die Museen des Landes und die Museumslandschaft Kassel werden geschlossen. Die Schließungen gelten von morgen bis zum 19. April. Den Kommunen wird empfohlen, dies auch für ihre Theater und Museen anzuwenden.

Landesregierung sagt alle öffentlichen Termine ab
Auch die Mitglieder der Landesregierung werden ihre persönlichen Kontakte deutlich reduzieren, um so das Infektionsrisiko und die Gefahr der Übertragung des Virus zu minimieren. Um ihrer Vorbildfunktion nachzukommen, nehmen sie daher ab sofort keine öffentlichen Termine mehr war. Sämtliche öffentliche Termine der Ministerinnen und Minister sowie deren Staatssekretärinnen und Staatssekretäre werden abgesagt.

Funktionsträger, die aus Risikogebieten zurückkommen, müssen in Quarantäne
Es gibt Personengruppen, die für die Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung besonders wichtig sind. Diese Personengruppe wird erweitert insbesondere um alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Krankenhäuser, des öffentlichen Gesundheitsdienstes, der kritischen Infrastruktur wie bspw. der Energie- und Wasserversorgung sowie um Soldatinnen und Soldaten. Diese Gruppe muss nach der Rückkehr aus einem Risikogebiet für 14 Tage in häusliche Quarantäne. Damit wird sichergestellt, dass diese Menschen nicht ungewollt Kolleginnen und Kollegen aus diesen Bereichen mit dem Virus infizieren.

Notfallbetreuung
Für bestimmte Schülerinnen und Schüler der Schuljahrgänge 1 bis 6 und bestimmte Kindergartenkinder wird eine Notfallbetreuung in kleinen Gruppen gewährleistet. Die Gruppe der anspruchsberechtigten Eltern wird erweitert insbesondere um Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des öffentlichen Gesundheitsdienstes und der Krankenhäuser.

Ausstellung ganz in "Rot" abgesagt

am 14 März 2020 23:42

"Aufgrund der aktuellen gesundheitlichen Entwicklungen haben wir uns gemeinsam mit der Kreissparkasse dazu entschieden, unsere Vernissage am Dienstag, den 17. März um 18:00 Uhr in der Kreissparkasse Salmünster abzusagen beziehungsweise in eine bisher unbestimmte Zeit zu verschieben", teilt der Kunstkreis Bad Soden-Salmünster mit.

Kleidertausch in Rodenbach abgesagt

am 14 März 2020 23:40

Der ursprünglich für Samstag, 28.03.2020, vorgesehene Kleidertausch der Steuerungsgruppe Fairtrade in der Rodenbachhalle wird wegen des Coronavirus vorsorglich abgesagt. Ein neuer Termin wird zu gegebener Zeit bekannt gegeben.

Steinau: Uffeln sagt alle Wahlkampftermine ab

am 14 März 2020 23:24
Steinau: Uffeln sagt alle Wahlkampftermine ab

Bürgermeister Malte Jörg Uffeln hat sämtliche Termine im Bürgermeisterwahlkampf abgesagt. "Ich habe alle Kritierien vor dem Hintergrund der von mir aktuell geplanten Wahlkampfveranstaltungen geprüft und bin zu dem Ergebnis gekommen, dass mir die Gesundheit der Bürgerinnen und Bürger wichtiger ist als der Wahlkampf. Die Bürgerinnen und Bürger sind stets schlauer als wir Kommunalpolitiker immer meinen. Ich vertraue darauf, dass meine Wählerinnen und Wähler über das persönliche Gespräch mit mir, über meine Homepage www.maltejoerguffeln.de und die Medien die notwendigen Informationen für ihre Wahlentscheidung bekommen. Daher werde ich keine öffentlichen Wahlkampfveranstaltungen machen und auch nicht besuchen! Es ist aktuell an der Zeit verstärkt Gesundheitsfürsorge und – vorsorge zu betreiben! Ich bitte um Verständnis für diese Entscheidung.! Auch werde ich den Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes folgend meine Sozialkontakte auf die privat und dienstlich notwendigen Kontakte reduzieren!", teilte Uffeln in einer Pressemitteilung mit.

Kunstprojekt in Jossgrund auf 2021 verschoben

am 14 März 2020 23:10

Das Kunstprojekt in Bild, Ton und Wort "Grablege Christi" unter der Schirmherrschaft von Bischof Dr. Michael Gerber in der St. Martin-Kirche in Jossgrund-Oberndorf als besondere Form der Passionsandacht wurde auf Karfreitag, 02. April 2021, verschoben. "Wir haben aber bereits jetzt die Zusage des begeisternden französischen Bassbaritons Erwan Tacher und der Solisten Diana Christ (Mezzosopran) und Lukas Schmidt (Tenor), beide aus dem Jossgrund, für das Jahr 2021", so Künstlerin INK.

Kein Fahrradbasar in Niedermittlau

am 14 März 2020 23:05

Der Fahrradbasar der Vogelschutzgruppe am Samstag, 21.4.2020, in Niedermittlau fällt aus.

191 Corona-Fälle in Hessen bis Samstagmorgen

am 14 März 2020 22:46
191 Corona-Fälle in Hessen bis Samstagmorgen

In Hessen wurden, Stand 14. März 2020, 12:00 Uhr, insgesamt 191 SARS-CoV-2-Fälle bestätigt. Die acht neuen Fälle aus dem Main-Kinzig-Kreis vom Samstag sind in diese Statistik noch nicht eingearbeitet.

Lauftreff Freigericht setzt alle Termine ab

am 14 März 2020 22:34

Der Lauftreff Freigericht kommt der offiziellen Empfehlung der Behörden und Gesundheitsexperten in Sachen Corona-Pandemie nach und setzt alle öffentlichen Vereinstermine mit sofortiger Wirkung bis voraussichtlich einschließlich Sonntag, 19.04.2020 aus. Das Aussetzen betrifft nicht nur den wöchentlichen Lauftreff am Samstag bzw. Montag, sondern auch alle weiteren Vereinstrainings: das Bahntraining am Dienstag, das Schwimmtraining am Mittwoch, sowie die Gymnastik dienstags und mittwochs. Auch die für den 3. April 2020 geplante Mitgliederversammlung wird auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Sobald absehbar ist, wann das Trainingsangebot wieder stattfinden kann, informiert der Lauftreff in den Medien, im Internet auf www.lauftreff-freigericht.de und im Schaukasten auf dem Festplatz in Horbach.

Krankenhäuser: Starke Einschränkungen für Besucher

am 14 März 2020 20:45
Krankenhäuser: Starke Einschränkungen für Besucher

Alle Besucher der vier Krankenhäuser im Main-Kinzig-Kreis müssen sich in den nächsten Wochen auf erhebliche Einschränkungen einstellen. Während in den Main-Kinzig-Kliniken gar keine regulären Besuche mehr erlaubt sind, haben in Hanau das Klinikum und das St. Vinzenz-Krankenhaus eine Begrenzung eingeführt. Demnach sind in den Krankenhäusern in Gelnhausen und Schlüchtern bis auf Weiteres grundsätzlich keine Besuche möglich. Dies gilt für alle Abteilungen. Individuelle Ausnahmen können nur in Absprache mit den behandelnden Ärzten und Pflegekräften getroffen werden. In der Kinderklinik gilt die Regelung, dass pro Kind nur eine Begleitperson mit in den Wartebereich darf und auch nur eine Person mit aufgenommen werden kann. Von Besuchen ist auch hier gänzlich abzusehen. Stattdessen bitten die Kliniken darum, das Telefon oder andere Wege zu nutzen, um mit der Familie und Freunden in Kontakt zu bleiben. In den beiden Krankenhäusern in Hanau ist ab sofort nur noch ein gesunder Besucher pro Patient und Tag zugelassen. Außerdem wurden die Besuchszeiten im Klinikum Hanau und im St. Vinzenz-Krankenhaus auf 15 bis 18 Uhr eingeschränkt.

Sinntal: Einschränkungen im Rathaus

am 14 März 2020 20:31

Zum Schutz der Besucher und aller Mitarbeiter*innen sowie zur Aufrechterhaltung des Dienstbetriebs der Gemeindeverwaltung Sinntal werden Serviceleistungen ab Montag, den 16. März 2020, im Rathaus deutlich eingeschränkt. Die Mitarbeiter*innen der Gemeindeverwaltung stehen bis auf Weiteres montags bis freitags in der Zeit von 08:00 bis 12:00 Uhr telefonisch sowie per E-Mail zur Verfügung. Die Erreichbarkeit der einzelnen Fachbereiche/-gebiete sind auf der Homepage der Gemeinde Sinntal zu finden. In begründeten und dringenden Fällen können Termine nach telefonischer Absprache vereinbart werden. "Bitte sehen Sie von verschiebbaren oder nicht dringenden Anfragen ab. Aktuelle Informationen finden Sie auf der Homepage der Gemeinde Sinntal. Wir bitten um Ihr Verständnis für diese Maßnahmen und bedanken uns für Ihre Mithilfe", so Bürgermeister Carsten Ullrich.

Maintal: Schließung weiterer städtischer Einrichtungen

am 14 März 2020 19:10
Maintal: Schließung weiterer städtischer Einrichtungen

Das Rathaus, das Maintalbad, die vier Stadtteilbüchereien sowie die städtischen Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit in Maintal werden für Besucher*innen zu schließen. Die Stadt Maintal wird das Rathaus für den allgemeinen Publikumsverkehr ab Montag, 16. März, bis auf Weiteres schließen. Für das Kundenzentrum der Maintalwerke GmbH (MWG), dem kommunalen Energieversorger, in der Neckarstraße gilt das ebenso.

Selbstverständlich wird im Rathaus weiterhin gearbeitet, alle Funktionen bleiben besetzt, alle wichtigen Aufgaben werden erledigt und die Mitarbeiter*innen sind zu den Sprechzeiten telefonisch oder per Mail erreichbar. Die Türen bleiben jedoch für den Publikumsverkehr geschlossen. Persönliche Gespräche im Haus sind ab sofort nur noch nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Die Regelung gilt ausnahmslos auch für den Stadtladen, das Ordnungsamt und das Standesamt. Die MWG ist telefonisch und per E-Mail für ihre Kunden erreichbar sowie für alle Notfälle einsatzbereit.

Bereits ab Sonntag, 15. März, wird das Maintalbad bis auf Weiteres den Badebetrieb einstellen. Auch die vier Stadtteilbüchereien werden ab Montag, 16. März, geschlossen bleiben. Gleiches gilt für den Kinderclub und Boni‘s Treff im Dörnigheimer Brüder-Schönfeld-Haus sowie das Kinder- und Jugendhaus in Bischofsheim.

Kita-Notbetreuung in Bruchköbel

am 14 März 2020 19:03

Für Fragen bezüglich der Notbetreuung in den Kindertagesstätten hat die Stadtverwaltung Bruchköbel eine Hotline eingerichtet. Diese ist am Montag, 16.03.2020 ab 7 Uhr unter folgenden Rufnummern zu erreichen: 06181-975901. Anfragen per E-Mail richten Sie bitte jederzeit an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Hallenbad Gelnhausen ab Sonntag geschlossen

am 14 März 2020 19:00
Hallenbad Gelnhausen ab Sonntag geschlossen

Das Hallenbad in Gelnhausen bleibt ab Sonntag, 15. März 2020, bis auf Weiteres komplett geschlossen. Das hat die Spitze des Hallenbadzweckverbands Mittleres Kinzigtal am Samstagnachmittag in einer Sondersitzung beschlossen. Aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Corona-Krise im Main-Kinzig-Kreis und der Präventionsmaßnahmen, die in Nachbarkommunen diskutiert werden und zum Teil bereits umgesetzt wurden, haben sich Bürgermeister Gerald Helfrich (Gründau) als Vorsitzender des Zweckverbands Hallenbad Mitteleres Kinzigtal und seine Kollegen Bürgermeister Daniel Christian Glöckner (Gelnhausen) und Bürgermeister Albert Ungermann (Linsengericht) in einer kurzfristig anberaumten Zusammenkunft entschieden, das Hallenbad samt Sauna ab, Sonntag, 15. März 2020, bis auf Weiteres zu schließen.

“Wir bitten die Bürgerinnen und Bürger und die wassersporttreibenden Vereine um Verständnis für diese Entscheidung. Aber diese Vorsichtsmaßnahmen treffen wir zum Wohle der Gesundheit aller. Wir müssen alles tun, um eine Ausbreitung des Virus einzudämmen oder diese zumindest zu verlangsamen”, so die Rathauschefs der Mitgliedskommunen unisono.

Rathaus Linsengericht ab sofort geschlossen

am 14 März 2020 18:56

Das Linsengerichter Rathaus in Altenhaßlau schließt ab Montag, dem 16. März 2020 bis auf Weiteres. Dringende und unaufschiebbare persönliche Termine in dieser Zeit sind nur nach vorheriger telefonischer oder elektronischer Terminvereinbarung möglich. Diese Maßnahme betrifft alle Bereiche der Gemeindeverwaltung. Die Erreichbarkeit aller Fachämter per Email und Telefon wird dauerhaft von montags bis freitags jeweils von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr gewährleistet. Eine Übersicht aller Ansprechpartner mit den Telefonnummern und E-Mail-Adressen ist auf der Website der Gemeinde Linsengericht bereitgestellt.

Weiterhin werden ab sofort die Bürgerhäuser in Altenhaßlau und Eidengesäß, die Turnhalle in Lützelhausen sowie das „Hasenheim“ in Geislitz für den Veranstaltungs- und Übungsbetrieb geschlossen.

Folgende geplante Veranstaltungen fallen aus:
⦁ Fahrten des Bürgerbusses
⦁ Bürgerfahrt am 19.03.2020
⦁ Tag der sauberen Landschaft am 28.03.2020
⦁ Gemeindliche Sitzungen aller Gremien

Ebenso verzichtet der Bürgermeister bis auf weiteres auf Hausbesuche bei Alters- und Ehejubilaren. Bürgermeister Albert Ungermann bittet alle Bürgerinnen und Bürger um Verständnis für die notwendigen Maßnahmen in dieser außergewöhnlichen Situation. Eine vergleichbare Situation in diesem Umfang gab es noch nicht. Deshalb sollte in dieser außergewöhnlichen Lage mit Bedacht und Rücksicht auf die beschlossenen Maßnahmen reagiert werden, auch wenn dadurch persönliche Einschränkungen entstehen.

Kita-Notbetreuung in Bad Soden-Salmünster

am 14 März 2020 16:08

In Bad Soden-Salmünster werden alle Träger der Betreuungseinrichtungen im Laufe des Montags, den 16.03.2020 den tatsächlichen Notbetreuungsbedarf ermitteln und angesichts einer wirtschaftlichen und gesundheitlichsvorsorglichen Planung zentrale Notgruppen einrichten. Entsprechende Informationen hierzu erhalten die Erziehungsberechtigten stets direkt über die Betreuungseinrichtungen.

Am Samstag: Acht neue Corona-Fälle im MKK

am 14 März 2020 16:05

Der Main-Kinzig-Kreis vermeldet weitere acht positiv auf den Coronavirus getestete Bürgerinnen und Bürger. Dabei handelt es sich um zwei Personen, die vor Kurzem aus dem Urlaub zurückgekehrt sind, fünf aus einer gemeinsamen Infektionskette, die von Rodenbach ausging, sowie einen Fall, dessen möglicher Ansteckungsweg derzeit noch ermittelt wird.

Der gemeinsamen Rodenbacher Infektionskette zuzuordnen sind im Einzelnen eine Frau aus Freigericht (Jahrgang 1969) sowie zwei Männer (Jahrgang 1963 und 1973) und zwei Frauen (Jahrgang 1980 und 1981) aus Rodenbach. Die Gemeinsamkeit liegt bei ihnen darin, dass bei diesen Erkrankten eine gleiche Infektionsquelle plausibel anzunehmen ist, nämlich die Ansteckung über eine Person, die aus einer Skiregion zurückgekehrt ist. Mit hoher Wahrscheinlichkeit haben sich eine Frau aus Bad Soden-Salmünster (Jahrgang 1964) und ein Mann aus Gründau (Jahrgang 1959), unabhängig voneinander, ebenfalls auf ihrer Urlaubsreise angesteckt. Noch nicht geklärt ist der Ansteckungsweg einer Frau aus Nidderau (Jahrgang 1949).

Kita-Notbetreuung in Hanau

am 14 März 2020 15:23

Die 29 städtischen Kitas sowie die der freien Träger sind von Montag an bis zum 19. April geschlossen. Die rund 70 Tagesmütter müssen ihre Betreuung ebenfalls einstellen. Um die Arbeitsfähigkeit für Betriebe der Daseinsvorsorge, für Polizei und Rettungsdienste, aber auch für die Kliniken und die Pflegeheime sicherzustellen, hat sich die Stadt der Aufgabe zugewandt, einen Notdienst zu organisieren. Dabei handelt es sich um ein Angebot, das sich ausschließlich an jene Personen richtet, die im Interesse der öffentlichen Daseinsvorsorge weiterarbeiten müssen. Beschäftigte der genannten Bereiche, die ohne funktionierende Kinderbetreuung ihren Dienst nicht aufnehmen können, müssen sich aber über ihre Vorgesetzten oder ihren Arbeitgeber mit dem Eigenbetrieb Kindertagesbetreuung in Verbindung setzen, damit im Einzelfall geklärt werden kann, ob der Anspruch auf einen Notplatz besteht. Selbstverständlich werden gezahlte Gebühren für die Zeit der Schließung erstattet.

Für Arbeitgeber und Vorgesetzte der öffentlichen Daseinsfürsorge, die einen Notbetreuungsplatz für unverzichtbare Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter benötigen, sind auf der städtischen Internetseite Informationen und Kontaktdaten zusammengestellt. Die zentrale Koordination und Vergabe der Notplätze läuft ausschließlich über die Emailadresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kita-Notbetreuung in Schlüchtern

am 14 März 2020 14:06

Die Stadtverwaltung Schlüchtern nimmt aktuell Kontakt allen Eltern auf, die ihr Kind in einer städtischen Kindertagesstätte in Schlüchtern untergebracht haben, um zu erörtern, ob eine Notfallbetreuung benötigt wird. Im Laufe des Montags wird ein entsprechendes Formular zum Download bereitstehen, mit dem Eltern, die die Voraussetzungen für eine Notfallbetreuung erfüllen, den Nachweis ihrer Tätigkeit vom jeweiligen Arbeitgeber bestätigen lassen können. Das Formular ist bei der zuständigen Kindertagesstätte einzureichen. Weiterhin werden ab Montag verschiedene Rufnummern als Hotline zum Thema Kindertagesbetreuung bei der Stadt Schlüchtern zu den folgenden Zeiten zur Verfügung stehen:

Zeiten:
07.00 bis 09.00 Uhr
12.00 bis 13.00 Uhr
16.00 bis 17.00 Uhr (Ausgenommen Weitzelstraße)

Kindertagesstätte „Zwergenwiese“: 06661 85 840
Kindergarten „Weitzelstraße“: 06661 85 860
Kindertagesstätte „Kinderburg Wiesenzauber“: 06661 85 870
Kindertagesstätte „Kinzigbachfrösche“ Herolz: 06661 85 880
Kindertagesstätte „Maulwurfshügel“ Niederzell: 06661 85 890
Rathaus: 06661 85 118

Langenselbold: Kurse und Veranstaltungen für ältere Menschen abgesagt

am 14 März 2020 14:03

Die im Seniorenprogramm der Stadt Langenselbold angekündigten Veranstaltungen und Kurse werden aufgrund der Empfehlung des Main,-Kinzig-Kreises zum Schutz der Bevölkerung vor dem ansteckenden Erreger SARS CoV-2 (Coronavirus) abgesagt. Die Seniorenberatung Stadt Langenselbold hofft damit, einen Beitrag zur Verringerung des Risikos für ältere Menschen leisten zu können. Die folgenden von der Seniorenberatung der Stadt Langenselbold verwalteten Kurse werden bis zum 10. April 2020 nicht stattfinden: Englisch-Kurse, Yoga, Wirbelsäulengymnastik, Gehirnjogging, Qigong, Wassergymnastik. Nach Möglichkeit werden die ausgefallenen Stunden zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Der Erzähl-Nachmittag am Mittwoch, 25.03., im Heimatmuseum wird nicht stattfinden und auch die Kinofahrt am Donnerstag, 26.03., fällt aus. Auch die „Gut drauf“ Veranstaltung des VdK Ortsverbandes Langenselbold am Mittwoch, 18. März, wurde vorsorglich abgesagt. Nachholtermine werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Freigericht: Hallenbad Platsch geschlossen

am 14 März 2020 13:52
Freigericht: Hallenbad Platsch geschlossen

Das Hallenbad Platsch bleibt auf Grund der aktuellen Situation (Corona-Krise) bis auf Weiteres geschlossen. Die Gemeinde Freigericht hatte ursprünglich beabsichtigt, den Bäderbetrieb aufrechtzuerhalten. Nach einer erneuten Bewertung der Lage und nach Rücksprache mit dem Main-Kinzig-Kreis hat sie sich jetzt zur Schließung der Einrichtung entschlossen und bittet um Verständnis.

Corona-Krise: Webinar für Unternehmen

am 14 März 2020 13:39

Die rasante Ausbreitung des Coronavirus schafft Unsicherheit in vielen Unternehmen. Es werden immer mehr Fragen aus dem Arbeits- und Vertragsrecht aufgeworfen. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern bietet am Donnerstag, 19. März, von 10.00 bis 11.00 Uhr ein kostenfreies Webinar für alle interessierten Unternehmen an.

Im ersten Teil geht es um das Arbeitsrecht. Ein Spezialist erläutert die arbeitsrechtlichen Folgen für Arbeitgeber. Die Leitfragen lauten: Hat ein Arbeitnehmer einen Anspruch auf Homeoffice? Kann dies einseitig angeordnet werden? Kann der Arbeitgeber zum Auffangen von Ausfällen Überstunden verlangen oder umgekehrt bei Auftragsrückgang Betriebsferien anordnen? Besteht eine Entgeltfortzahlungspflicht bei behördlicher Betriebsschließung oder Quarantäne? Was gilt diesbezüglich bei Schließung von Kitas und Schulen, wenn Arbeitnehmer zu Hause bleiben müssen? Wann besteht ein Anspruch auf Kurzarbeitergeld? Welche Maßnahmen sind mitbestimmungspflichtig? Welche Handlungsoptionen bestehen zur Risikominimierung? Welche Rechte und Pflichten haben Arbeitnehmer? Gilt der Datenschutz noch in Zeiten einer Pandemie?

Der zweite Teil des Webinars behandelt aktuell relevante Fragen aus dem Handels- und Zivilrecht: Wie wirkt sich das Coronavirus auf das Business mit Geschäftspartnern aus? Liegt höhere Gewalt bei Lieferengpässen, Produktionsausfällen und Veranstaltungsabsagen vor? Wie verhält es sich mit der Kündigung von Verträgen oder der Suspendierung von Lieferpflichten? Wer trägt die Schäden? Und was müssen Auftragnehmer und Auftraggeber zur Schadensabwehr bereits jetzt tun? Die Referenten vermitteln das notwendige Wissen, um in der jetzigen Situation korrekt handeln zu können. Das Webinar findet live statt, mittels einer Chatfunktion lassen sich Fragen stellen. Die wichtigen und häufig gestellten Fragen werden im Nachgang beantwortet. Eine persönliche Anmeldung zum Webinar ist erforderlich, um via E-Mail weitere Hinweise zur geforderten technischen Mindestausstattung zu erhalten. Außerdem kommt der Teilnahme-Link mit einer E-Mail. Anmeldungen sind ab sofort möglich online unter www.hanau.ihk.de.

Landfrauen Gründau: Absage der Jahreshauptversammlung

am 14 März 2020 13:25

Der Landfrauenverein Gründau und Bezirksverein Gelnhausen sagen alle Termine bis 15.04.2020, aus aktuellem Anlass, ab. Die Jahreshauptversammlung der Landfrauen Gründau findet zu einem späteren Zeitpunkt statt.

Liederkranz Ronneburg: Jubiläumskonzert abgesagt

am 14 März 2020 13:23
Liederkranz Ronneburg: Jubiläumskonzert abgesagt

Nach reiflicher Überlegung hat der Vorstand des Liederkranz Ronneburg beschlossen, das lange geplante Jubiläumskonzert, das am 19. April dieses Jahres im Jugendzentrum Ronneburg stattfinden sollte, abzusagen. Das Konzert wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt, da auch zahlreiche Ehrungen für verdiente Mitglieder zu diesem Termin vorgenommen werden sollten und der Chor sich schon lange auf das Programm vorbereitet hat. Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit. Wer seine Karte zurückgeben möchte kann dies bei allen Vorstandsmitgliedern tun und bekommt den Kaufbetrag erstattet. Die Vorstandsadressen finden Sie auf unserer Homepage https://liederkranz-ronneburg.de.

Auch die montäglichen Chorproben des Vereins werden vorerst ausgesetzt. Wenn die Lage sich bis dahin wieder normalisiert hat wird am 20.4. die erste Probe stattfinden. Aktive werden über den Stand der Dinge über die WhatsApp-Gruppe und über Facebook ebenso informiert wie die Presse über eine Pressemitteilung. Wenn die behördlichen Vorgaben es erlauben, hofft der Verein, das Vatertagsgrillen am 21. Mai durchführen zu können.

Biebergemünd: Keine Versammlung der Harmonie-Chöre

am 14 März 2020 13:20

Die für den 26.03.2020 geplante Jahreshauptversammlung der Hamonie-Chöre Biebergmünd e. V. entfällt aufgrund der aktuellen Corona-Situation. Ein Nachfolgetermin wird zu einem späteren Zeitpunkt mitgeteilt.

Generelles Besuchsverbot im Klinikum Fulda

am 14 März 2020 13:17

Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklung passt das Klinikum Fulda seine Besuchsregelung erneut an. Zum Schutz der Patientinnen und Patienten und den Mitarbeitenden des Klinikums Fulda gilt ab sofort ein generelles Besuchsverbot. Soweit medizinische, soziale oder palliativmedizinische Gründe eine Ausnahme notwendig machen, können nach vorheriger telefonischer Absprache auf den jeweiligen Stationen im Einzelfall Ausnahmen zugelassen werden.

TV Lieblos stellt Vereinsbetrieb ein

am 14 März 2020 13:16

Der Vorstand des TV Lieblos hat beschlossen, die für den 21. März geplante Jahreshauptversammlung zu verschieben. Auch die Übungsstunden und Trainingszeiten in den Sporthallen fallen aus.

Kita-Notbetreuung in Hasselroth

am 14 März 2020 12:58
Kita-Notbetreuung in Hasselroth

Ab Dienstag, 17.03.2020, erfolgt in Hasselroth eine Notbetreuung für die Kinder, deren Eltern unter die Personengruppe gem. § 2 Abs. 2 der Landesverfügung fallen. Die Klärung der Betroffenheit soll am Montag, 16.03.2020 bis 12.00 Uhr erfolgen. Ein Nachweis muss im Laufe der Woche erfolgen. Die Notbetreuung erfolgt zentral in der Kita Neuenhaßlau. Hier handelt es sich um die größte der Einrichtungen mit den meisten Räumlichkeiten. Von der zentralen Betreuung sind auch die Kinder der Ev. Kita Regenbogen betroffen. Betroffen ist auch die Hortbetreuung. Eine Klärung für die von der Notbetreuung betroffenen Hort-Kinder, wird am Montagnachmittag erfolgen, wenn klar ist, wieviel Kinder unter die Notbetreuung fallen. Die betroffenen Eltern werden zeitnah unterrichtet. Die Kinder in der Notbetreuung sind am Eingang der Kita Neuenhaßlau den Erzieher*Innen zu übergeben. Alle anderen Kitas sind nach der Landesverfügung ab sofort geschlossen. Es gilt ein Betretungsverbot für alle Einrichtungen.

Nidderau: Weltklassik am Klavier abgesagt

am 14 März 2020 12:55

Die Veranstaltung am Sonntag, dem 15. März 2020 um 17:00 Uhr im Bürgerhaus Ostheim "Weltklassik am Klavier" unter dem Thema "Beethovens Pastorale und Islamey - ein junger Star greift nach den Sternen!" Laetitia Hahn spielt Beethoven, Balakirev und Schumann ist abgesagt worden. Die Stadt Nidderau und Weltklassik am Klavier bitten um Verständnis und hoffen, die junge Künstlerin zu einem anderen Zeitpunkt noch einmal konzertieren zu lassen. Informationen unter 06187 299109 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Benefizkonzert des Gospelchors „Singen’ Joy" abgesagt

am 14 März 2020 12:36

Das Benefizkonzert des Gospelchors „Singen’ Joy“ aus Unterreichenbach zugunsten der Martinsschule Altenhaßlau, das für den 21.03.2020 in Großenhausen geplant war, wird aufgrund der aktuellen Corona-Situation abgesagt.

Bruchköbel: Schwimmbad ab sofort geschlossen

am 14 März 2020 12:35

Da sich die Nachrichten rund um das Corona-Virus verschärft haben, hat die Stadt Bruchköbel vorsorglich beschlossen, mit sofortiger Wirkung das Schwimmbad zu schließen. "Wir bitten um Ihr Verständnis, wenn unsere Schritte Sie und Ihre Angehörigen einschränken sollten. Mit dieser Präventionsmaßnahme möchten wir die mögliche Ausbreitung des Corona-Virus verlangsamen und gefährtete Bürgerinnen und Bürger vor einer möglichen Ansteckung schützen", teilt das Rathaus mit.

Kita-Notfallbetreuung in Erlensee

am 14 März 2020 12:29
Kita-Notfallbetreuung in Erlensee

Eine Notfall-Betreuung in Eltern wird es für Eltern von KiTa-Kindern folgender Berufsgruppen in den Containern an der KiTa „Am Sandweg“ geben: Polizei, Justiz, Berufsfeuerwehr, Ärzte, Rettungsdienste, Katastrophenschutz, THW, LehrerInnen, ErzieherInnen, Medizinisches und pflegerisches Personal.

Wenn alleinerziehende Elternteile oder beide Eltern zu einer der oben genannten Berufsgruppen gehören, und die Betreuung ihres Kindes/ihrer Kinder in Anspruch nehmen möchten, müssen diese sich mit dem entsprechenden Arbeitgeber/Gehaltsnachweis oder Ähnlichem ab Montag früh an Ihre zuständige Kitaleiterin wenden oder zu den Containern an der Kita am Sandweg 28 kommen. Noch besser wäre es, den Bedarf der Kinderbetreuung schnellstmöglich an die Verwaltung im Rathaus an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu senden.

Wichtig: Diese Ausnahme gilt nicht, wenn das Kind Krankheitssymptome aufweist oder in Kontakt zu einer infizierten Person stand bzw. seit dem Kontakt mit der infizierten Person noch keine 14 Tage vergangen sind oder sich das Kind 14 Tage vor Inkrafttreten der Verordnung oder danach in einem Risikogebiet für Infektionen mit dem Corona-Virus aufgehalten hat und noch keine 14 Tage seit der Rückkehr vergangen sind.

Veränderte Öffnungszeiten im Rathaus in Hasselroth

am 14 März 2020 12:24

Die Gemeinde Hasselroth hat in Anbetracht der deutlich erhöhten Gefährdungslage durch das Coronavirus vorsorglich folgende Präventionsmaßnahmen beschlossen, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen und gefährdete Menschen vor möglicher Ansteckung zu schützen. Das Rathaus ist ab Montag, den 16. März grundsätzlich geschlossen. Persönliche Termine sind ab diesem Zeitpunkt nur nach vorheriger telefonischer (unter Tel.-Nr. 8806-0) oder elektronischer Absprache unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! in dringenden Fällen möglich. Diese Maßnahme betrifft alle Bereiche der Gemeindeverwaltung einschließlich des Bauhofs. Die Erreichbarkeit aller Fachämter per E-Mail und Telefon wird dauerhaft von montags, dienstags, sowie donnerstags und freitags jeweils von 8 Uhr bis 12 Uhr gewährleistet. Eine Übersicht aller Ansprechpartner mit den Telefonnummern und E-Mail-Adressen ist auf der Homepage der Gemeinde unter www.hasselroth.de unter „Rathaus und Bürgerservice/Ämter und Ansprechpartner“ zu finden.

Missionsnähgemeinschaft Altenmittlau pausiert

am 14 März 2020 12:18

Die Missionsnähgemeinschaft Altenmittlau legt ab sofort eine Pause ein. Die Termine am Dienstag und Donnerstag entfallen. Die engagierten Damen bitten darum, aktuell auch keine Spenden vor die Tür an der alten Kirchen in Altenmittlau zu legen.

Feuerwehr Gelnhausen-Mitte sagt Versammlung ab

am 14 März 2020 12:02

Die Feuerwehr Gelnhausen-Mitte hat ihre für den 28. März anberaumte Jahreshauptversammlung abgesagt. Ein neuer Termin steht noch nicht fest.

Absage aller IHK-Prüfungen bis zum 24. April

am 14 März 2020 12:00

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern sagt, wie alle anderen IHKs in Deutschland, sämtliche Prüfungen, die im Zeitraum vom 16. März 2020 bis einschließlich 24. April 2020 stattfinden sollten, ab. Die IHKs begründen die Absage mit dem gemeinsamen Aufruf der Bundeskanzlerin und der Ministerpräsidenten, die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen und besonders gefährdete Bevölkerungsgruppen zu schützen. Wann die Prüfungen nachgeholt werden, ist derzeit offen. Die IHK wird die neuen Termine bekanntgeben, sobald sich die Risikoeinschätzung rund um das Coronavirus wieder verbessert hat. Weitere Informationen stehen ab Montag unter www.hanau.ihk.de/pruefungstermine

Bad Orb: Gemeindemission für 2020 abgesagt

am 14 März 2020 11:57

Die katholische Kirchengemeinde Bad Orb teilt mit, dass die für den Zeitraum vom 25. März bis 5. April vorbereitete Gemeindemission der Corona/Covid 19-Lage wegen leider für 2020 abgesagt werden muss. Das Organisations-Team hofft, dass es einen Nachholtermin im Frühjahr 2021 geben wird.

Fragen zum Coronavirus?

am 14 März 2020 11:36

Für Rückfragen oder Hinweise zu Corona ist tagsüber ein Bürgertelefon des Kreises geschaltet: 06051-8510000. Dieses ist montags bis donnerstags von 9 bis 18 Uhr und freitags bis sonntags jeweils von 9 bis 15 Uhr erreichbar. Darüber hinaus gibt es auch Informationen sowie eine Hotline des Landes Hessen, die täglich von 8 bis 20 Uhr geschaltet ist: 0800-5554666.

Kopernikusschule: Coronavirus-Verdacht im Lehrerkollegium

am 14 März 2020 09:17
Kopernikusschule: Coronavirus-Verdacht im Lehrerkollegium

An der Kopernikusschule Freigericht (KSF) besteht bei einer Lehrkraft der Verdacht auf eine Infektion mit dem Coronavirus. Schülerinnen und Schüler sind aufgefordert, keinesfalls mehr die Räumlichkeiten aufzusuchen. Noch ist nicht bekannt, mit wie vielen Kollegen und Schülern die betroffene Person Kontakt hatte.

Der Montag war auch in der Kopernikusschule eigentlich dafür vorgesehen, dass sich die Kinder und Jugendlichen noch mit Lehrkräften über die Unterrichtsmaßnahmen im „Homeoffice“ bis zu den Osterferien abstimmen können. Wichtig: Eine Schulpflicht besteht auch an der KSF ab Montag nicht mehr. Nun sind alle Schülerinnen und Schüler aufgefordert, keinesfalls mehr auf dem Schulgelände zu erscheinen, zumal auch zahlreiche Lehrer und Lehrerinnen bis zur Abklärung des Corona-Verdachts nicht da sein werden.

Das Testergebnis von der betroffenen Lehrkraft soll bis spätestens Dienstag vorliegen. Die schriftlichen Abiturprüfungen sind bislang weiterhin für Donnerstag (19. März 2020) angesetzt.

Nidderau: Bürgermeisterkandidat Bär (SPD) setzt Wahlkampf ab

am 14 März 2020 08:58
Nidderau: Bürgermeisterkandidat Bär (SPD) setzt Wahlkampf ab

SPD-Bürgermeisterkandidat Andreas Bär hat entschieden, den öffentlichen Wahlkampf zur Nidderauer Bürgermeisterwahl 2020 bis auf Weiteres auszusetzen. "Damit folge ich der Empfehlung der Bundesregierung, die Zahl der sozialen Kontakte auf ein Minimum zu reduzieren, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. Ich bitte Sie und Euch um Verständnis für diesen Schritt, aber im Lichte der aktuellen Vorgänge ist mir die gesundheitliche Situation von uns Allen einfach wichtiger als politische Werbung", so Bär.

Und weiter: "Der Austausch mit Ihnen und Euch liegt mir weiterhin am Herzen, denn nur auf diesem Weg können wir uns kennenlernen. Gerne stehe ich Ihnen und Euch daher wie bisher telefonisch unter 0176 - 55 00 38 83, schriftlich per WhatsApp, SMS und E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder per Video-Anruf für Fragen und Anregungen zur Verfügung. In Rahmen dieser Kontaktmöglichkeiten können wir auch bei Bedarf ein persönliches Gespräch vereinbaren."

Männerchor Altenmittlau stellt Proben ein

am 14 März 2020 08:56

Der Männerchor Altenmittlau wird aus gegebenem Anlass seinen Probenbetrieb bis nach den Osterferien einstellen. Dies hat der Vorstand Heinz Höfler und Volker Trageser zusammen mit Ihrem Dirigenten Martin Bous beschlossen. Alle Mitglieder wurden entsprechend informiert.

TV Meerholz: Kein Sport- und Übungsbetrieb

am 14 März 2020 08:54

Der TV Meerholz hat Veranstaltungen, z. B. Jahreshauptversammlungen, Lehrgänge, etc., zunächst bis zum 18. April 2020 abgesagt und lässt den Trainingsbetrieb ruhen. "Wir leisten damit auch unseren Beitrag, dass sich das Coronavirus in der Bevölkerung langsamer ausbreitet und schließen uns den Empfehlungen der öffentlichen Stellen an", so Carsten Ullrich, 1. Vorsitzender.

Bad Orb: Kunstausstellung "Dialog der Elemente" abgesagt

am 14 März 2020 00:14

Die für den Zeitraum 27. März bis 19. April vorbereitete Kunstausstellung "Dialog der Elemente" muss der Corona/Covid 19-Lage wegen abgesagt werden, bedauert der Kulturkreis Bad Orb, weil die Konzerthalle vorläufig nicht zur Verfügung steht. Weiterhin entfällt damit auch die Lesung mit Musik "Und der Fluss lachte" am 5. April. Es wird darüber nachgedacht, ob die Veranstaltungen zu einem späteren Termin nachgeholt werden können.

CDU: Absage des Kreisparteitages

am 14 März 2020 00:09

Die CDU Main-Kinzig verschiebt ihren für Freitag, 20. März, geplanten Kreisparteitag auf einen späteren Zeitpunkt. Das hat der Kreisvorstand am Freitag einstimmig beschlossen. Grund ist die Ausbreitung des Coronavirus auch in der heimischen Region. Die Christdemokraten folgen damit den Empfehlungen von Land und Bund, größere Versammlungen abzusagen, um so die Ansteckungsgefahr einzudämmen. Bis zur Neuansetzung des Parteitages bleibt der gewählte Vorstand im Amt. Über einen neuen Termin wird die Partei rechtzeitig informieren.



Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2