Kreiswerke Main-Kinzig: Versorgung ist gesichert

Aktuell breitet sich das Coronavirus auch in Deutschland weiter aus. Das führt insbesondere in Betrieben mit kritischer Infrastruktur zu umfassenden Vorsichtsmaßnahmen. Die Basis hierfür bilden die Vorgaben und Empfehlungen der offiziellen Stellen wie der Hessischen Landesregierung sowie des Robert-Koch-Instituts (RKI). Die gegenwärtige dynamische Entwicklung erfordert auch von den Kreiswerken Main-Kinzig als Versorgungsunternehmen ein Handeln. Als Betreiber kritischer Infrastrukturen hat es für das Unternehmen oberste Priorität, eine sichere Versorgung mit Strom und Trinkwasser zu gewährleisten. „Konkret haben wir im Rahmen des Risikomanagements sehr früh präventive Maßnahmen ergriffen, damit die Versorgungsicherheit auch weiterhin gewährleistet ist“, so Bernd Schneider, Geschäftsführer der Kreiswerke Main-Kinzig GmbH. „Wir beobachten die Entwicklung sehr genau. Im Ernstfall können wir die Versorgung auch im Minimalbetrieb fortsetzen“, führt er weiter aus.

Dazu Timo Gottschalk, Geschäftsbereichsleiter Netze bei den Kreiswerken: „Die Versorgung könnte etwa durch eine angeordnete Quarantäne für die Mitarbeiter:innen der Kreiswerke oder gar eine Betriebsschließung gravierend beeinträchtigt werden.“ Um dies zu verhindern, habe die Organisation vorsorgliche Maßnahmen ergriffen. „Dazu zählt auch, die direkten Kontakte auf ein Minimum zu reduzieren. So starten unsere Meister und Monteure beispielsweise aktuell von zuhause“, setzt der Bereichsleiter fort. Um die Virusverbreitung aktiv einzudämmen und die Handlungsfähigkeit der Organisation bestmöglich zu erhalten, bitten die Kreiswerke ihre Kund:innen darum, die Kommunikation auf die elektronischen, beziehungsweise telefonischen Möglichkeiten zu beschränken: Ab dem 17. März 2020 wird das Kundenzentrum für Besucher geschlossen. Die Kundenberater der Kreiswerke sind montags bis freitags von 8:00 bis 17:00 Uhr unter der Service-Hotline 06051 84-2000 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu erreichen.

Zum Melden von Störungen gelten weiterhin rund um die Uhr folgende Telefonnummern: Strom 06051 84-296 / Wasser 06051 84-297. Die technischen Kundenberater sind für alle Themen rund um den Hausanschluss über die Rufnummer 06051/84-331 oder über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! für die Kunden da. Für Besucher ebenfalls geschlossen ist die Servicestelle der Regionalverkehr Main-Kinzig GmbH. Die Berater sind telefonisch unter 06051 84-3290 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu erreichen. In der Kundenannahme der Kfz-Werkstatt in Gelnhausen werden weiterhin Kundenaufträge entgegengenommen; allerdings unter Einhaltung weitreichender Hygienemaßnahmen. Um auch unter den Mitarbeiter:innen die empfohlenen Sicherheitsabstände zu gewährleisten, wird die Werkstatt vorübergehend im Ein-Schicht-Betrieb bedient. Sie schließt deshalb bis auf Weiteres täglich um 16:00 Uhr.

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Es gibt keine verfügbaren Elektriker mehr? Falsch! Aufgrund einer Neugründung der XPILE Elektrotechnik GmbH haben wir gestandene Elektro-Monteure kurzfristig (ab 01.10.2021) für Sie zu Verfügung. Wir erledigen für Privat- und Businesskunden alles im Bereich Elektroinstallation, Smart-Building und Elektromobilität. Melden Sie sich gerne unter +49605149002650.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2