Donnerstag: Ein Corona-Todesfall und 23 Neuinfektionen in Offenbach

Das Gesundheitsamt meldet für Offenbach 23 neue Infektionsfälle. Die offizielle 7-Tage-Inzidenz des Robert-Koch-Instituts (RKI) für Offenbach liegt bei 74,5 Fällen auf 100.000 Einwohner. Insgesamt gibt es in Offenbach 274 Menschen, die mit dem Corona-Virus infiziert sind. Die 7-Tage-Inzidenz in Hessen liegt bei 49,9. Wie bereits am Freitag informiert wurde, stellt das Gesundheitsamt aktuell seine Software auf das bundeseinheitliche Fall-Meldesystem SORMAS um. Aus diesem Grund können die Fallzahlen zurzeit nur eingeschränkt erfasst werden und es kann zu Nachkorrekturen in den nächsten Tagen kommen. Nachkorrekturen an den Folgetagen verändern die bereits veröffentlichten RKI-Inzidenzwerte der Vortage nicht mehr – sie fließen stattdessen am Tag der Bearbeitung in die tagesaktuelle Inzidenz ein. Mit dem heutigen Wert liegt die Inzidenz in Offenbach den vierten Werktag in Folge (seit Samstag, 22. Mai) unter dem Schwellenwert von 100. Die höheren Inzidenzwerte (über 100) am Pfingstsonntag und Pfingstmontag haben auf die Zählung keine Auswirkung: Sonn- und Feiertage werden (aufgrund der Festlegung auf Werktage) nicht mitgezählt und unterbrechen die Zählung nicht. Nach fünf Werktagen in Folge unter 100 treten am übernächsten Tag die Regelungen der Stufe 1 des Hessischen Stufenplans in Kraft – dies betrifft unter anderem Öffnungsschritte für die Außengastronomie, die Kultur und die Schulen. Sollte die Inzidenz auch morgen unter 100 liegen, würde Offenbach die Stufe 1 des Hessischen Stufenplans demnach am Sonntag, 30. Mai, erreichen. Maßgeblich ist hierzu die Veröffentlichung auf der Seite des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/wo-gelten-welche-bundes-und-landesregeln. Zwei Tage vor Erreichen der Stufe 1 würde die Stadt Offenbach dort aufgeführt. Aktuell werden 42 Personen aus Offenbach im Krankenhaus behandelt, bei drei Personen ist der Zustand kritisch, bei den anderen stabil. In den Offenbacher Kliniken werden auch Patienten aus dem Umland behandelt, die Auslastung der Krankenhäuser wird im DIVI-Intensivregister unter www.intensivregister.de veröffentlicht. In häuslicher Quarantäne sind 232 positiv getestete Personen. Ebenfalls in häuslicher Quarantäne sind 492 weitere Personen, weil sie Kontakt zu einem positiv Getesteten hatten oder aus einem Risikogebiet zurückgekehrt sind. 8.658 Menschen sind inzwischen wieder genesen. Insgesamt wurden bislang 9.114 Menschen in Offenbach positiv auf SARS-CoV-2 getestet. Todesfälle in Offenbach gab es bisher insgesamt 182. Zuletzt ist am Mittwoch eine 92-jährige Person mit multiplen Vorerkrankungen gestorben. Bei den Verstorbenen handelt es sich um Menschen im Alter zwischen 27 und 102 Jahren.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2