25 Bürger aus dem Spessart haben diese Woche bei der Besichtigung der Bauarbeiten zur Verlegung der Stromkabel für die sechs Windkraftanlagen der „Windfarm Flörsbachtal-Roßkopf“ die ersten Maßnahmen zur Industrialisierung des Spessarts miterlebt.

In diesen Tagen haben die Bauarbeiten für den gemeinsam von der juwi AG und der Naturenergie Main-Kinzig GmbH, einem Tochterunternehmen der der Kreiswerke Main-Kinzig GmbH und der Energieversorgung Offenbach AG (EVO), geplanten Windpark Roßkopf in der Gemeinde Jossgrund begonnen. Zunächst werden die Baustelleninfrastruktur sowie die interne und externe Verkabelung des Windparks erstellt. Die Inbetriebnahme der sechs Anlagen erfolgt bis Juli 2020.

"Bereits im Juli wird mit der Rodung der Zuwegung sowie der Verlegung des Stromkabels für den Windpark 'Windfarm Flörsbachtal-Roßkopf' begonnen", heißt es in einer Pressemitteilung der "Initiative für den Erhalt des Naturparks Spessart".

Ein größeres Dorfentwicklungsprojekt steht in Birstein an: Ein zentrales Multifunktionshaus im Ortsteil Mauswinkel und ein Feuerwehrstandort in Kirchbracht entstehen beziehungsweise werden ausgebaut, dafür entfallen drei andere Einrichtungen in Mauswinkel, Kirchbracht und Ilnhausen.

Die Wilde Kultur bringt das Autokino auf den Birsteiner Festplatz. Ob im Cabrio oder in der Limousine, die Besucher des Autokinos können es sich im Auto bequem machen und Popcorn und Flaschenbier genießen.

Am Freitag, 21. Juni, feierte „Ein Räuberleben“ seine Uraufführung – mitten im sattgrünen Spessart-Wald. Das etwas andere Theaterstück zog die Zuschauer durch seine eindringliche Atmosphäre in seinen Bann, ließ ein Stück Räuberleben miterleben und erntete viel Applaus und viel Gelächter.

Am Freitagabend wurde die Feuerwehr Birstein um 20.14 Uhr zu einem Zimmerbrand in die Lauterbacher Straße alarmiert. Mehrere Trupps löschten das Feuer in der Wohnung unter Atemschutz. Da das Feuer im 1. Obergeschoss ausgebrochen war, wurde auch die Drehleiter aus Bad Soden-Salmünster alarmiert.

Im Gemeindewald von Flörsbachtal-Lohrhaupten, Waldabteilung 13 – Gemündener Höhe, haben unbekannte Täter im Zeitraum zwischem dem 30. Mai und 9. Juni eine aus sechs Ruhebänken und drei Tischen bestehende Sitzgruppe, die Wanderern und Erholungssuchenden zum Verweilen und Ausruhen dienen sollte, durch Umtreten und sonstiges Einwirken mutwillig zerstört.

Über 40.000 Euro Sachschaden und ein schwer verletzter Mann, so lautet die Bilanz einer Autofahrt - mutmaßlich unter Alkohol- und Drogeneinfluss - von Dienstagabend, die in der Udenhainer Landstaße in Hellstein endete. Ein 21-jähriger Autofahrer soll nach mehreren Zeugenaussagen zunächst gegen 19.45 Uhr mit seinem grauen Opel Zafira mit hoher Geschwindigkeit durch Bad Soden-Salmünster am Palmusacker gefahren sein.

Das Insektensterben ist im ländlichen Bereich ein großes Thema. Denn die Lebensräume für die Tiere werden immer weniger.

Ein lauter Knall schreckte am Freitagabend die Nachbarschaft zu einer Bäckerei in Oberndorf auf. Ein 43-Jähriger krachte um 22.45 Uhr mit einem Firmenfahrzeug in zwei geparkte Fahrzeuge hinein, die auf der Höhe der Frankfurter Straße 5 standen. Kein Wunder, wie die Polizeibeamten vor Ort feststellten.

Er hatte drei letzte Chancen und er hat keine davon genutzt: Ein 32-jähriger Mann aus Birstein soll jetzt ins Gefängnis, weil er im Juli des vergangenen Jahres in Wächtersbach ohne Führerschein und unter Drogeneinfluss hinterm Steuer eines Pkw erwischt worden war. Zum Verhängnis wurden ihm vor dem Amtsgericht Gelnhausen seine zahlreiche Vorstrafen.

Unterkategorien

Nachrichten aus Birstein.

Nachrichten aus Brachttal.

Nachrichten aus Flörsbachtal.

Nachrichten aus Jossgrund.

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige10257155 LinkBecker

AnzeigeVorsprung Online

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeMarkise WP 2019 1 002

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner