Die Schülerinnen und Schüler der 7. Jahrgangsstufe hatten die Möglichkeit, die Grundlagen des Programmierens mit Scratch zu erlernen. Die Hacker-School ist eine gemeinnützige Organisation, die es sich zum Ziel gesetzt hat, junge Menschen für das Programmieren und die digitale Welt zu begeistern. Sie bietet Workshops und Projekttage an Schulen an, bei denen die Schülerinnen und Schüler unter Anleitung von erfahrenen Mentoren eigene kleine Programme und Spiele entwickeln können. Die Hacker-School verfolgt dabei einen ganzheitlichen Ansatz: Neben den technischen Fähigkeiten werden auch Kreativität, Problemlösungsfähigkeiten und Teamarbeit gefördert.

Der Projekttag begann mit einer kurzen Einführung und Begrüßung durch die betreuende Lehrkraft Fr. Grösser-Pütz und das Team der Hacker-School. Die Schülerinnen und Schüler wurden in die Welt des Programmierens eingeführt und erfuhren, was sie an diesem Tag erwartet. Die Mentoren stellten sich vor und erklärten, warum sie selbst Spaß am Programmieren haben und was sie daran fasziniert. Nach der Einführung starteten die Schülerinnen und Schüler mit den ersten Schritten in Scratch. Scratch ist eine visuelle Programmiersprache, die speziell für Kinder und Einsteiger entwickelt wurde. Mit Scratch können Programme durch das Zusammensetzen von farbigen Blöcken erstellt werden, was den Einstieg in die Programmierung besonders leicht macht.

In kleinen Gruppen begannen die Schülerinnen und Schüler, ihre ersten eigenen Projekte zu entwickeln. Die Aufgaben reichten von einfachen Animationen bis hin zu kleinen Spielen. Die Mentoren standen dabei jederzeit zur Verfügung, um Fragen zu beantworten und Unterstützung zu bieten. Die Schülerinnen und Schüler konnten ihrer Kreativität freien Lauf lassen und eigene Ideen umsetzen.

Am Ende des Projekttages hatten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, ihre Projekte vor der Klasse zu präsentieren. Stolz zeigten sie ihre selbst erstellten Animationen und Spiele und erklärten, wie sie diese programmiert hatten. Die Präsentationen waren ein voller Erfolg und zeigten, wie viel die Schülerinnen und Schüler an einem Tag gelernt hatten.

"Der Projekttag mit der Hacker-School war ein voller Erfolg. Die Schülerinnen und Schüler waren begeistert und konnten viele neue Fähigkeiten erlernen. Sie haben nicht nur die Grundlagen des Programmierens kennengelernt, sondern auch erfahren, wie viel Spaß und Kreativität in der digitalen Welt stecken kann. Wir bedanken uns herzlich bei der Hacker-School für diesen tollen Tag und freuen uns auf weitere spannende Projekte in der Zukunft. Ein rundum tolles Angebot innerhalb der MINT-Wochen am Albert-Einstein-Gymnasium", heißt es abschließend in der Schulmitteilung.

hackerschoolmaint az

hackerschoolmaint az1

hackerschoolmaint az2

hackerschoolmaint az3


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2