Flächennutzungsplan in der Diskussion

Bad Orb
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Im Rahmen der derzeitigen Diskussion über die erstmalige Aufstellung eines Flächennutzungsplans führte die CDU Fraktion in der Bad Orber Stadtverordnetenversammlung dieser Tage eine gut besuchte Offene Fraktionssitzung im Haus Gastes in Bad Orb durch.

orbeflaechnnutzung.jpg

Wie Fraktionschef Michael Kertel einleitend ausführte ist es das Anliegen der Christdemokraten, die Meinungen und die Anforderungen der Mitbürgerinnen und Mitbürger im Rahmen der Aufstellung des umfangreichen Plans zu berücksichtigen. In diesem Zusammenhang freute sich Kertel, unter anderem Bürgermeister Roland Weiss und Vertreter des Bauamts ebenso begrüßen zu können, wie Vertreter anderer Fraktion und die Bad Orber Bevölkerung. Der stellv. Fraktionsvorsitzende Bernhard Acker, der die Versammlung moderierte, führte unter anderem aus, dass die Bevölkerung der Stadt Bad Orb in den vergangenen fünf Jahren um 817 Einwohnerinnen und Einwohner angestiegen ist. Schon aus diesem Grund, so Acker, sollte die Stadt Bad Orb neue Baugebiete ausweisen und einen Flächennutzungsplan erstellen.

Der Städteplaner Matias Wolf (Planungsbüro Holger Fischer) betreut die Aufstellung des Flächennutzungsplans bereits seit einiger Zeit für die Stadt Bad Orb und konnte den Gremien bereits umfangreiche Planentwürfe zur Beratung und Entscheidung vorlegen. Er erläuterte den aktuellen Planungsstand und zeigte auf, in welchen Gebieten die Stadt neues Bauland ausweisen könne und was zu beachten ist, bevor die anwesenden Bürgerinnen und Bürger in eine konstruktive Diskussion einstiegen. Bürgermeister Roland Weiss sagte zu, die Thematik im August des laufenden Jahres im Rahmen einer öffentlichen Versammlung erneut aufzurufen und die abschließenden Planungen dann mit der Bevölkerung zu besprechen. „Die Einwohnerzahl ist in den letzten Jahren entgegen aller Prognosen um über 8,8 % gestiegen. Es gibt in Bad Orb einen erhöhten Siedlungsdruck. Deshalb ist es wichtig, neue Baugebiete auszuweisen und einen Flächennutzungsplan aufzustellen. Dabei sollten wir junge bauwillige Familien in den Blick nehmen und unter anderem tragkräftige Verkehrskonzepte entwickeln. Die Realisierung des Baugebiets Lauzenberg/Michaelstraße ist dabei ein erstes Projekt. Unser Anliegen ist es insgesamt, dabei die Bad Orber Bürgerinnen und Bürger in die Beratungs- und Entscheidungsprozesse einzubinden. Insofern freue ich mich über den großen Zuspruch im Rahmen unserer Offenen Fraktionssitzung“, so CDU-Fraktionsvorsitzender Michael Kertel.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige10257155 LinkBecker

AnzeigeVorsprung Online

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeMarkise WP 2019 1 002

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner