Meditative Erfahrungen im begehbaren Labyrinth

Bad Orb
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Wo der Quellring von Bad Orb auf die Würzburger Straße mündet und an der Stadtmauer die die Philipps- und Ludwigsquelle entnommen werden können, ist in den letzten Wochen ein begehbares Labyrinth in der Rasenfläche gestaltet worden.

Die ökumenische Kurseelsorge lädt am Mittwoch, dem 12. Juni, um 19.30 Uhr dorthin zu einer ersten Veranstaltung ein. Sie steht unter dem Motto „Unterwegs zur eigenen Mitte“ und möchte Impulse geben, meditative Erfahrungen bei der Begehung des Labyrinths zu machen.

Pfarrerin Dr. Elke Seifert wird nach einer kurzen Einleitung alle Interessierten dazu anregen, nicht nur ins Nachdenken zu kommen über sich selbst, über die eigenen Lebenseinstellungen und die persönliche Art, Wege zu gehen und Ziele zu verfolgen, sondern dies im Labyrinth unmittelbar in einer Gruppe und auch für sich selbst allein zu erleben. Der Eintritt ist frei. Bei schlechtem Wetter wird die Veranstaltung verkürzt oder muss entfallen. Diese Veranstaltung findet noch vor der offiziellen Eröffnung des Labyrinths statt, die für Freitag, den 23. August, um 11 Uhr geplant ist.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige10257155 LinkBecker

AnzeigeVorsprung Online

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeMarkise WP 2019 1 002

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner