Greenpeace: Mit Vollgas in die Klimakrise

Bad Orb
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

In Bad Orb sammelte Greenpeace Gelnhausen am 16.6 2016 klimafreundliche Mobilitätskonzepte und Strafpunkte für Verkehrsminister Scheuer, dessen Aufgabe das eigentlich wäre.

orbgreenkrise.jpg
orbgreenkrise1.jpg
orbgreenkrise2.jpg
orbgreenkrise3.jpg
orbgreenkrise4.jpg
orbgreenkrise5.jpg
orbgreenkrise6.jpg
orbgreenkrise7.jpg
orbgreenkrise8.jpg
orbgreenkrise9.jpg

"Dank Umfragen weiß man, was vom Verkehrsministerium erwartet wird: Mehr als die Hälfte der Bevölkerung wünscht sich mehr Umwelt- und Klimaschutz in der Verkehrspolitik. Doch Minister Andreas Scheuer (CSU) macht sich wenig daraus. Greenpeace Gelnhausen fragte am Sonntag Passanten nach ihren Vorstellungen für eine bessere und klimafreundliche Verkehrspolitik. Die meisten Punkte bekamen ein kostenloser Nahverkehr und sichere Rad- und Fußwege. Diese Maßnahmen wären die Voraussetzung, um die Innenstädte autofrei zu machen. Aber nichts davon wird im Verkehrsministerium ernsthaft diskutiert.

Die Emissionen aus dem Verkehrssektor müssen in den kommenden 10 Jahren um mindestens 40 Prozent zurückgehen, damit Deutschland seine europäischen und nationalen Klimaziele einhalten kann. Das sieht aber nicht danach aus: Der CO2-Ausstoß ist seit 1990 nicht gesunken. Damit sind Strafzahlungen Deutschlands an die EU in Milliardenhöhe fällig. „Die Klimaziele im Verkehr lassen sich nicht mit Kosmetik und Scheinlösungen erreichen“, sagt Marion Tiemann, Greenpeace-Expertin für Mobilität. „Am Ausstieg aus klimaschädlichen Verbrennungsmotoren führt kein Weg vorbei.“

Für seine Untätigkeit wird Scheuer am Greenpeace-Stand von den Passanten abgestraft: mit Negativpunkten, die sie für seine Aussagen zu Hardwarenachrüstungen und seine abschätzige Haltung zum Tempolimit oder zur Verkehrswende allgemein vergeben können. Keiner der etwas über 50 Personen ließ ein gutes Haar am Verkehrsminister. Es wurde viel geschimpft und gelästert, aber das eigene Fahrverhalten auch durchaus selbstkritisch betrachtet. Fazit dieser Umfrage: Minister Scheuers Verkehrspolitik ist gegen den gesunden Menschenverstand", teilte Greenpeace Gelnhausen anschließend in einer Pressemitteilung mit.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigelamellenjunker070919

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner