Kleine Forscher mit Sensationsfund Neunauge im Orbbach

Bad Orb
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Natur- und Vogelschutzgruppe Bad Orb e.V. gemeinsam mit der Gesellschaft für Naturschutz und Auenentwicklung e.V. bieten ein spannendes Ferienpassprogramm an.

wassrfoorb.jpg
wassrfoorb1.jpg

Los ging es mit der „Wasserforscherkiste“, die Kinder für den Lebensraum Wasser und seine Bewohner sensibilisieren soll.

Das hatten alle anwesenden kleinen Forscher noch nicht gesehen. Lang, grünlich-grau, mit zwei Augen und jeweils 7 Löchern an den Seiten; ein seltsames rundes Maul mit rund angeordneten vielen Zähnen im Maul. Die angereisten Expertinnen der Gesellschaft für Naturschutz und Auenentwicklung lösten schnell das Rätsel auf: Zwei sehr selten gesehene Neunaugen verirrten sich in die Auffangbehälter der Kinder. Eine Sensation und Freude, selbst für die Großen.

Bereits zum zweiten Mal war die Gesellschaft für Naturschutz und Auenentwicklung (GNA) mit ihrer Wasserforscherkiste in Bad Orb zu Besuch. Das Projekt besteht bereits seit 2012 und wird rege von Kindergärten, Schulen und bei Anlässen wie dem Ferienpass in Bad Orb genutzt. Mit dem mobilen Angebot ist ein Bildungskonzept verknüpft, welches sich an den Grundsätzen der „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ orientiert.

Die angereisten Fachfrauen brachten viele Präparate und Tier-Steckbriefe mit, anhand deren sie den Kindern die Tierwelt der heimischen Flusslandschaften erklärten. Anschließend konnten die kleinen Forscher selber aktiv werden: Mit Gummistiefeln an den Füßen und allerlei Hilfsmitteln wie Kescher, Fangnetze, Siebe und Eimer ging es in den Bach. Hier gab es neben dem Sensationsfund „Neunauge“ viele weitere Tiere zu entdecken. Mit Becherlupen, Binokularen etc. wurden die Funde – es waren beispielsweise ein Fisch und mehrere Frösche – näher betrachtet und anschließend wieder in die Freiheit entlassen. Bei gutem Kuchen und ausreichend erfrischenden Getränken konnte das Abenteuer anschließend gemütlich ausklingen. „Eine tolle Veranstaltung, die den Kindern und auch uns viel Spaß gemacht hat.“, freut sich Bertwin Dehmer, Vorsitzender der Natur- und Vogelschutzgruppe Bad Orb, die die Veranstaltung organisiert hat. „Wenn die Kinder diese Erlebnisse und das Staunen über die Vielfalt der Natur mit nach Hause nehmen, es in Erinnerung behalten und mit anderen teilen, dann ist schon viel geholfen.“ Auch freut sich der Verein immer über kleine und große neue aktive Mitglieder. Die Natur- und Vogelschutzgruppe unterstützt, initiiert und setzt schon seit vielen Jahren zahlreiche Umweltschutzprojekte in und um Bad Orb um. Unterstützer sind immer willkommen.

Im Rahmen des Bad Orber Ferienpasses bietet der Verein noch zwei weitere Erlebnistage an: Am 20. Juli gehen die Kinder und Jugendlichen auf eine Entdeckungsreise zu Schmetterlingen, Käfern und Vögeln und am 23. Juli ist noch einmal die Wasserforscherkiste zu Besuch in Bad Orb. Nähere Informationen dazu und Anmeldemöglichkeit bei Frau Breitenbach-Büttner in der Stadtverwaltung unter 06052 86-301.

Fotos: Bertwin Dehmer

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigelamellenjunker070919

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner