Übergabe des Labyrinthes

Bad Orb
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am Kerbsamstag, 24. August, wird das neue Labyrinth vor der Stadtmauer am Quellenring von der Familie Freund offiziell übergeben.

Um 11 Uhr startet die Feierstunde bei hoffentlich gutem Wetter direkt vor Ort. Grußworte sprechen Bürgermeister Roland Weiß und Dr. Dirk Thom, Geschäftsführer der Bad Orb Kur GmbH. Gernot Candolini, der bekannteste deutsche Labyrinthbauer ist mit einem kurzen Impuls unter dem Motto „Ein Labyrinth, ein Irrgarten, eine Idee“ vertreten. Die Einweihung mit Gebet und Segnung wird in ökumenischem Einklang erfolgen. Musikalisch umrahmt ein Ensemble des Südhessischen Kammerorchesters den Festakt, und auch die Jugend ist mit Buben und Mädchen der KaTa St. Martin eingebunden.

Finanziert wurde das Labyrinth von Reinhilde und Ulrich Freund. Sie werden sich auch weiter darum kümmern. „Was sich beim Gang durch das Labyrinth im Menschen ereignet, wie das Gehen und das Hören zusammenwirken, kann nicht durch Worte vermittelt werden, sondern nur durch die Erfahrung des eigenen Tuns“, sagt der Bad Orber Ehrenbürger Ulrich Freund. Erst nach dem Gehen wisse man, wie es einem im Labyrinth ergangen ist. Um diese Erfahrung immer wieder aufs Neue und mit neuen Textbegleitungen machen zu können möchte das Ehepaar Freund in der Regel jeweils am letzten Donnerstag des Monats um 19.00 Uhr (im Winter dann früher) einen Gang durch das Labyrinth anbieten. „Da kann jeder, der neugierig ist, immer wieder kommen, kann stehen und gehen, hören und spüren.“ Am Abend des Eröffnungstages bieten die Freunds ab 20 Uhr einen ersten offenen meditativen Rundgang entlang der beleuchteten Stadtmauer und dem ebenfalls beleuchteten Baum in der
Mitte des Labyrinths für alle, die kommen wollen.

Im Vorfeld zur offiziellen Übergabe und Einweihung des Labyrinths, wird am Donnerstag, 22. August, zu einem Vortrag ins Haus des Gastes eingeladen. Ab 19.30 Uhr spricht Gernot Candolini über Wesen und Geschichte des Labyrinths. Candolini kommt aus Innsbruck. Er ist der bekannteste und führende deutschsprachige Fachmann und Designer für den Bau von Labyrinthen,  und ist auch der, der meditative Ansätze besonders gut  erläutern kann. Die Verbindung kam über den Bad Orber Ehrenbürger Ulrich Freund zustande. Durch seine Labyrinthbauten und Bücher, die in mehrere Sprachen (Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Holländisch, Slowenisch) übersetzt wurden, hat Candolini einen wesentlichen Beitrag geleistet, dem Symbol Labyrinth in Europa zu einer neuen Renaissance zu verhelfen.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigelamellenjunker070919

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner