„Rhythm & Blues“ mit Roland Berens

Bad Orb
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Der Bad Orber Kulturkreis lädt am Samstag, 5. Oktober ins Haus des Gastes zu „Rhythm & Blues“ mit Roland Berens ein.

bildberens.jpg

Berens ist unter anderem promovierter Hispanist, Bluesmusiker, Dipl.-Ingenieur, Songschreiber und Literaturübersetzer. In seiner Musik vereinen sich Rock-, Blues-, Folk- und Jazz-Elemente, und er hat sich für deutsche Texte entschieden. Er hat sich durch exzellente Beherrschung der Gitarre, besonders der zwölfsaitigen und der „Blues Harp“ (Mundharmonika) mit unverkennbar eigenem Stil in mehr als 2.500 Konzerten einen festen Platz in der bundesdeutschen Musikszene erobert. Mittlerweile gibt es zwei CDs von ihm mit Rock- und Blues-Balladen: „Menschen“ und „Wilde Zeiten“. Als brillant werden auch seine deutsche Dylan-Interpretation bezeichnet.

2008 und 2011 gab Roland Berens Konzerte für die deutschen KFOR-Soldaten im Kosovo. 2013 präsentierte er im Auftrag des Goethe-Instituts die deutsche Musik-Kultur in Mexiko und Costa Rica. Roland Berens heute ist eine Fusion aus Blues, Rock, Folk und Jazzelementen. Sein Zusammenspiel von Gitarre und Mundharmonika, gepaart mit niveauvollen Texten, wird auch von Kritikern als außergewöhnlich bezeichnet. Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr. Die Eintrittskarten kosten 16 Euro (für Kulturkreismitglieder 13 Euro) und sind nur an der Abendkasse erhältlich

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!