Märchen „vom Spinnen und Weben“

Bad Orb
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Der Kulturkreis Bad Orb lädt am Mittwoch, den 6. November (19.30 Uhr) zum allmonatlichen Märchenabend im städtischen Ausstellungshaus Obertor dazu ein, den ältesten Kulturtechniken der Menschheit, dem Spinnen und Weben und deren Bedeutung in Märchen und Sagen nachzugehen.

Spinnen und Weben sind auch als Metapher für das menschliche Leben zu verstehen. So ist zum Beispiel vom unabänderlichen Schicksalsfaden in einem Märchen die Rede, den die drei Nornen für Menschen spinnen und dass an ihrem Schicksalsspruch nicht einmal Gott selbst etwas ändern könnte.

Noch zu Zeiten der Brüder Grimm fanden in sogenannten Spinnstuben ländliche Arbeitstreffen statt. Die gemeinsame Erledigung von Arbeiten bot Gelegenheit Licht und Brennmaterial zu sparen und gab gleichzeitig die Möglichkeit zur angeregten und anregenden Unterhaltung was verständlicherweise im besonderen Interesse der heranwachsenden Jugend lag, die auf „Brautschau“ war, da nach Feierabend noch getändelt und getanzt wurde. Vieles was an solchen Orten erzählt wurde sammelten Jakob und Wilhelm Grimm mit großer Leidenschaft; denn sie erkannten, dass mit der Industrialisierung der Verfall der Spinnstuben einsetzte und somit der Verlust der Erzählstoffe drohte.

In den für diesen Abend von Reinhilde und Ulrich Freund ausgewählten Märchen zeigt sich die wirtschaftliche Notwendigkeit des Spinnens und Webens, das vielen armen auf sich selbst gestellten Frauen ein Auskommen gewährte. Der dafür notwendige Fleiß und die Ausdauer bei der mühseligen Tätigkeit ist ebenso Thema, wie die stete Hoffnung auf ein sich zum Besseren hin wendendes Schicksal. So wird von Täuschungsmanövern, magischen Spinnhilfen jenseitiger Unterstützer oder gar von einsichtigen Ehemännern, die das leidige Flachsspinnen endlich abstellen, berichtet. Der Eintritt zu den Märchenabenden ist frei. Um eine Spende für die Unkosten wird gebeten. Der Eingang zum Ausstellungshaus ist nicht behindertengerecht. Es muss eine Treppe überwunden werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigelamellenjunker070919

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner