"Bad Orb hat Erich Pipa sehr viel zu verdanken"

Bad Orb
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

„Mit Bestürzung und großer Trauer haben wir die Nachricht vom Tode von Landrat a.D. Erich Pipa (SPD) aufgenommen. Unsere Gedanken sind jetzt bei seiner Familie, der wir von Herzen viel Kraft in dieser schweren Zeit wünschen. Die Kurstadt Bad Orb hat Erich Pipa sehr viel zu verdanken“, erklären Bürgermeister Tobias Weisbecker (CDU) und Stadtverordnetenvorsteher Michael Heim (FWG) auch im Namen der städtischen Gremien.

Ohne seine tatkräftige Unterstützung wäre es vor über zehn Jahren nicht gelungen, den Neubau der Therme zu erreichen und damit dem Heilbad eine Zukunftsperspektive zu eröffnen. Hierbei habe sich Erich Pipa als Mann der Tat persönlich sehr stark und intensiv in einer Vielzahl gemeinsamer Sitzungen der Stadt und der Kurgesellschaften eingebracht und konkret geholfen, Probleme zu lösen und Ergebnisse zu erzielen.

„Die Zusammenarbeit mit Landrat Erich Pipa war immer konstruktiv, fair und verlässlich und hat den Kur- und Tourismusstandort Bad Orb nachhaltig nach vorne gebracht. Der Main-Kinzig-Kreis verliert einen leidenschaftlichen, durchsetzungsstarken Verantwortungsträger mit klarer demokratischer Grundüberzeugung, der viel für die Menschen in unserer Region bewegt hat. Die Kurstadt Bad Orb wird sein politisches Lebenswerk und den nachhaltig starken Einsatz für unsere Stadt nie vergessen und in dankbarer Erinnerung behalten“, so Weisbecker und Heim abschließend.


Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2