weisbeckerreulorb az

Nun besuchte der direkt gewählte Landtagsabgeordnete Michael Reul (CDU) den neuen Rathauschef in Bad Orb zu einem Antrittsbesuch.

Im Gespräch wurde deutlich, dass auch Bad Orb im Zuge der Corona-Pandemie und des Krieges in der Ukraine große Aufgaben zu bewältigen hat. Beide Politiker danken den engagierten Kräften des DRK und der Bevölkerung für ihr beachtliches Engagement im Rahmen der Flüchtlingsbetreuung, das in beeindruckender Weise in der ganzen Region zu beobachten ist. Weisbecker stellte feste, dass die Bad Orberinnen und Bad Orber die Menschen, darunter oftmals Kinder, herzlich willkommen heißen und an der Seite der Flüchtlinge stehen. Zu den Bad Orber Projekten konnte Weisbecker dem Landtagsabgeordneten Michael Reul berichten, dass die Schaffung ausreichender Plätze im Bereich der Kindertagesstätten für ihn und die politischen Entscheidungsträger oberste Priorität haben. Hierzu wird zunächst eine Waldkindergartengruppe eingerichtet und mit dem Bau neuer Betreuungsplätze am Standort Friedrichstal zeitnah begonnen.

Ferner werde sich auch die Kurstadt insgesamt für die Zukunft neu aufstellen. So soll noch in diesem Jahr eine neue Solequelle am Untertor erschlossen werden und in den nächsten Jahren massiv in die Infrastruktur investiert werden, die Wege im Kurpark zügig instandgesetzt, dort die Beleuchtung verbessert und auf LED-Betrieb umgestellt und zum Beispiel der hintere Kurpark-Bereich verschönert werden. Landtagsabgeordneter Michael Reul freut sich, dass die Stadt Bad Orb die Innenstadt nach der Um- und Neugestaltung des Salinenplatzes angehen wird und im Rahmen des Landesprogrammes „Lebendige Zentren“ im kommenden Jahr zunächst den Marktplatz baulich modernisieren wird. Auch das geplante Mehrgenerationenhaus in der Bahnhofstraße bezeichnen Reul und Weisbecker als gemeinsames Projekt von Land, Kreis und Stadt Bad Orb. Auch dieses wichtige Projekt soll gemeinsam vorangetrieben werden.

Zum Abschluss des Gesprächs stellte Michael Reul fest, „dass sich die Stadt Bad Orb für die nächsten Jahre mit Bürgermeister Tobias Weisbecker viele wichtige Projekte vorgenommen hat, damit die Kurstadt fit für die Zukunft wird. Hierfür sage ich dem neuen Bürgermeister sowie den Gremien der Stadt Bad Orb weiterhin meine Unterstützung zu und freue mich auf die Zusammenarbeit zum Wohle der schönen Stadt Bad Orb in den nächsten Jahren.“


Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2