"TOP GUN Maverick" im Open-Air-Kino Bad Orb

Bad Orb
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Auch nach über 30 Jahren ist Pete „Maverick“ Mitchell (Tom Cruise) als Top-Pilot der Navy im Einsatz und geht dabei stets ans Limit.

Anzeige

Anstatt Orden konnte er so vielmehr disziplinarische Verfahren sammeln. In der Fortsetzung „TOP GUN Maverick“, die am Samstag, 20. August 2022, im Open-Air-Kino Bad Orb gespielt wird, muss sich der Kampfjet-Pilot seiner Vergangenheit stellen, wenn er Absolventen der Elite-Jagdflugschule auf eine Mission führt, die von den Auserwählten das ultimative Opfer fordert.

Für die Zeit bis zum Filmstart gegen 20:45 Uhr gibt es für die Kinobesucher ab 19:30 Uhr ein musikalisches Vorprogramm mit Ole Peng. Der Künstler singt, komponiert, textet, vertont und produziert selbstgeschriebenes Liedgut in deutscher Sprache. Stilistisch möchte sich Herr Peng nur ungerne in Schubladen stecken lassen, warum sollte man sich limitieren, wenn der kreative Geist einen heimsucht und einem alle Türen offen stehen? Er besingt die Freiheit und das verbrannte Land, singt von Licht und von Schatten, von dem, der man gerne wäre und dem, der man nun mal ist. Abwechslungsreich, ehrlich, handgemacht, echt!

Der Caterer der Konzerthalle, die Wunderbar Eventgastronomie, reicht Orber Wurst vom Grill, frisches Popcorn sowie leckere Cocktails am lauen Sommerabend. Aufgrund seiner Probleme mit Autoritäten hat es Flieger-Ass Maverick nie geschafft, die ganz große Karriere in der Navy zu machen. Nachdem er erneut über das Ziel hinausgeschossen ist, wird er kurzerhand zu seiner alten Elite-Flugschule Top Gun versetzt. Dort soll er die jungen Flieger*innen, unter denen sich auch Rooster, der Sohn seines verstorbenen besten Freundes Goose befindet, auf eine Mission vorbereiten, die eigentlich unmöglich zu bewerkstelligen ist: Das schwer geschützte Nuklearprogramm eines fremden Landes muss zerstört werden. Weniger als drei Wochen bleiben zur Vorbereitung. Maverick hat nun alle Hände voll damit zu tun, die besten Absolvent*innen der vergangenen Jahre zu einem Team zu formen, damit der Einsatz nicht zum Selbstmordkommando wird.

Eintrittskarten zu 10,- Euro sind ausschließlich an der Abendkasse erhältlich. Zur Veranstaltung können die Filmfreunde eigene Sitzgelegenheiten mitbringen; es werden aber auch Bänke zur Verfügung gestellt. Bei ungünstiger Witterung wird die Veranstaltung in den Theatersaal der Bad Orber Konzerthalle verlegt.

topgunorbb az