„Dialog der Elemente“: Ausstellungseröffnung mit großer Resonanz

Landrat Thorsten Stolz, die heimische Prominenz, sowie die Künstlerinnen und Künstler stellten sich nach der Vernissage dem Fotografen.

Bad Orb
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am vergangenen Samstag wurde die 23. Kunstausstellung „Dialog der Elemente“ im Gartensaal der Konzerthalle Bad Orb mit großer Resonanz eröffnet.

Anzeige


Neben der regionalen Prominenz waren über 150 Kunstinteressierte in den Gartensaal gekommen und waren begeistert von der diesjährigen Ausstellung, speziell von einer beim „Dialog der Elemente“ nie dagewesenen Vielfalt der ausgestellten Kunstwerke. Eröffnet wurde die Vernissage am Flügel musikalisch durch Irina Maurer, ehe der 1. Vorsitzende des Kulturkreises Bad Orb e.V.- Veranstalter der traditionellen Kunstausstellung - die vielen Gäste herzlich begrüßte. Es folgten Grußworte durch den Landrat des Main-Kinzig-Kreises Thorsten Stolz (SPD). Auch die heimische Prominenz ließ es sich nicht nehmen mit einem Grußwort die Bedeutung dieser Veranstaltung zu unterstreichen. So kamen auch der Kurgeschäftsführer Steffen Kempa und Tobias Weisbecker, Bürgermeister der Kurstadt, zu Wort.

Im weiteren Verlauf wurden kurz die ausstellenden Künstlerinnen und Künstler vorgestellt, dabei etwas genauer auf die „Neulinge“ eingegangen. Zwischen den einzelnen Programmpunkten kam immer wieder der Flügel zum Einsatz, Irina Maurer begeisterte die Anwesenden mit ihren gekonnten Darbietungen. Nach der offiziellen Eröffnung begaben sich die Besucher auf einen Rundgang durch den Gartensaal und waren von der abwechslungsreichen, interessanten und qualitativ hochwertigen Ausstellung begeistert. Bis ca.18,30 Uhr hatten Besucher wie Aussteller noch die Gelegenheit bei einem kleinen Umtrunk in einen Dialog zu treten und sich von dem breiten Kunstangebot der Bad Orber Ausstellung zu überzeugen.

Auch am Sonntag nach der Vernissage setzte sich das beeindruckende Interesse an der Bad Orber Ausstellung – bedingt durch das gute Wetter und dem am gleichen Tag stattgefundenen Ostermarkt, fort, ca. tausend Besucher wurden an diesem einen Tag gezählt. In den kommenden drei Wochen ist die Ausstellung von Montag bis Freitag von 14 bis 18 Uhr, sowie an Samstagen, Sonn- und Feiertagen von 10 bis 18Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Die Ausstellung wird am Sonntag, 07.04., mit einem Kunst-Markt (ab 11 Uhr) und der Finissage (17 Uhr) beendet. Bei der Finissage erwartet die Besucher neben Livemusik eine interessante Lesung. Speziell für Orber Bürger wird die Lesung von Michael Reinhard, vielen Orbern aus seinen vielfältigen journalistischen Tätigkeiten bekannt, aus seinem neuesten Buch „Das Geheimnis des Flammeninfernos von St. Martin“ von besonderem Interesse sein.

verndidialoelem az

Landrat Thorsten Stolz, die heimische Prominenz, sowie die Künstlerinnen und Künstler stellten sich nach der Vernissage dem Fotografen.


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2