Appell: Konventionelle und ökologische Landwirtschaft Hand in Hand

Ahl
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Gemeinsam mit Susanne Simmler (SPD), Landwirtschaftsdezernentin des Main-Kinzig-Kreises, hat die SPD Bad Soden-Salmünster um den örtlichen Spitzenkandidaten Matthias Schöppner und den Kreistagskandidaten Stefan Ziegler den Biohof Gebhardt im Stadtteil Ahl besucht.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

landwiirtspdahl.jpg

Die Besucher wurden von Axel Gebhardt begrüßt. Er führte kurz in die Historie des Hofes ein: Der seit 1967 bestehende Familienbetrieb wird mittlerweile in der dritten Generation geführt. Im Jahr 1992 wechselte die Familie Gebhardt von Milchvieh- zur Mutterkuhhaltung. 2016 erfolgte die Umstellung auf biologische Landwirtschaft. Neben dem überwiegend bewirtschafteten Grünland halten die Gebhardts seit 2018 Legehennen nach Bio-Richtlinien. Die Eier werden im regional bekannten Eierhäuschen auf dem Hofgelände, das zum Einkaufspunkt für viele regionale Produkte geworden ist, verkauft. Nach einer Führung über den Hof zeigte sich Susanne Simmler begeistert: „In dieser erfolgreichen Direktvermarktung liegt in der Zukunft sicher ein Schlüssel zum Erfolg.“ Alle Teilnehmer waren sich einig, dass konventionelle und ökologische Landwirtschaft sich nicht ausschließen, sondern ergänzen. „Wichtig ist uns, im Main-Kinzig- Kreis im Gespräch zu bleiben – ökologischer und konventioneller Ansatz in der Landwirtschaft, ohne ideologische Gräben aufzureißen und mit dem Anspruch, dass alle Landwirte auskömmlich wirtschaften können müssen. Unser Ansatz ist der regionale, der führt mehr zusammen, als dass er trennt,“ erklärte Kreistagskandidat Stefan Ziegler.

Matthias Schöppner bedankte sich bei Familie Gebhardt für die gewährten Einblicke und warb nochmals für regionale Produkte: „Jedes regionale Produkt ist ökologischer als ein Lebensmittel, das um die halbe Welt gereist ist.“ Hier kann jeder mit seinem Einkaufsverhalten einen Beitrag leisten und hält Wertschöpfung in der Region, stellten Ortsvereinsvorsitzende Gudrun André, Stadtrat Godehard Goralewski und die weiteren Besucher gemeinsam fest.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2