Ehemaliger Seidenblumengroßhandel Ziegler im neuen Gewand

Salmünster
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Mehr als 25 Jahre war die Firma Ziegler Seidenblumengroßhandel in Salmünster tätig und hat sich bundesweit als Versandhändler und Hersteller von Seidenblumenartikeln und Dekogegenständen einen Namen gemacht.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

passionsmadebss.jpg

2020 übernahmen zwei Unternehmer aus Bad Soden-Salmünster den Betrieb und gründeten die Passion MaDe GmbH. Dabei setzt sich Passion MaDe zusammen aus den Anfangsbuchstaben der beiden Geschäftsführer Manuel Marburger und Devrim Cilingir. Zwei bekannte Gesichter in der Kurstadt, die ihre Kompetenzen bündeln wollten um den Betrieb weiterzuentwickeln. Kurstadtbürgermeister Dominik Brasch (Parteilos) stattete den beiden Unternehmern vor ein paar Wochen einen Besuch in ihrem Betrieb in Salmünster ab um mehr über das Unternehmen und die Zukunftspläne zu erfahren. Beide äußerten den Wunsch, die bereits ausgereizten Kapazitäten auszubauen und zeigten sich glücklich, dass erfahrenes Personal übernommen und seit Sommer vergangenen Jahres die Mitarbeiterzahl auf 24 Festangestellte verdoppelt werden konnte.

„Karin und Norbert Ziegler haben über die Jahre ein florierendes Geschäft aufgebaut und wir sind stolz den Betrieb weiterführen und weiterentwickeln zu dürfen. Wir setzen insbesondere auf nationale Produzenten und arbeiten eng mit regionalen Weihnachtsbaumerzeugern zusammen. Importware beziehen wir darüber hinaus von China, über Indien, Afrika, der Türkei und Polen “ meint Devrim Cilingir, der sich genau wie sein Geschäftspartner Manuel Marburger in einer völlig neuen Branche wiedergefunden hat.

„Ein tolles, multikulturelles Team aus verlässlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die familiäre Atmosühäre, eine gute Kundenstruktur und die Chancen aus dem globalen Warenhandel - zunehmend online - ermöglichen uns trotz der derzeitigen Krise, unsere Pläne weiterzuverfolgen“ zeigt sich Marburger dabei optimistisch und führt aus, dass neben dem bekannten Angebot auch neue Produkte und modernere Artikel in das Portfolio übernommen wurden. „Was uns von anderen Anbietern unterscheidet ist die Produktion in Handarbeit und die Liebe zum Detail. Andere Hersteller produzieren am Fließband und das zeigt sich in der Qualität. Ob Seidenblume im Keramiktopf oder Grabschmuck, Metallmöbel oder saisonale Ware für Weihnachten und Ostern – die Palette ist riesig.“ Apropos „Palette“: Über 650 Palettenstellplätze befinden sich am Standort im Salmünsterer Gewerbegebiet und der Wunsch nach Erweiterung ist dabei groß. Mögliche Erweiterungen wurden genauso mit Bürgermeister Brasch diskutiert, wie die Notwendigkeit einer geeigneten Beschilderung für die Lieferanten. „Gespräche, die ich derzeit mit Unternehmern führe sind geprägt von Verunsicherung, Unverständnis gegenüber mancher Maßnahmen und verdeutlichen, dass wir weiterhin eine schwere Zeit vor uns haben. Es tut gut zu sehen, dass hier erfahrene Unternehmer aus unserer Stadt einen Betrieb übernehmen und weiterentwickeln können, dabei Arbeitsplätze schaffen und dafür sorgen, dass es weitergehen kann“ meint Brasch abschließend und sicherte dem Geschäftsduo seine Unterstützung bei der Umsetzung ihrer Pläne zu.

Bildquelle: Stadt Bad Soden-Salmünster

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2