Salmünster: Pkw des toten Vermissten in der Kinzig entdeckt

Salmünster
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am Dienstag, 17. August 2021, um 10:28 Uhr wurde die Feuerwehr Salmünster und der Rettungsdienst zu einem Hilfeleistungseinsatz alarmiert. Ein Polizeihubschrauber hatte einen Pkw in der Kinzig entdeckt. An der Einsatzstelle wurde festgestellt, dass sich niemand mehr im Fahrzeug befand, eine Person jedoch als vermisst galt (wir berichteten).



vermisstkinzpkw.jpg

vermisstkinzpkw1.jpg

vermisstkinzpkw2.jpg

vermisstkinzpkw3.jpg

vermisstkinzpkw4.jpg

vermisstkinzpkw5.jpg

vermisstkinzpkw6.jpg

vermisstkinzpkw7.jpg

Daraufhin wurden unterstützend die Feuerwehren Bad Soden und Ahl sowie Maintal mit der Wasserrettung alarmiert, um die vermisste Person in der Kinzig zu suchen.

Die Einsatzkräfte suchten zunächst den Bereich flussabwärts des Pkws u.a. mit der Wärmebildkamera ab. Kurze Zeit später konnte die Feuerwehr die Person etwa 100 Meter weiter leblos in der Kinzig entdecken (wir berichteten). Die Einsatzkräfte der Salmünsterer Feuerwehr bargen die Person aus dem Wasser und brachten sie per Schleifkorbtrage über die Steckleiter ans Ufer. Das Fahrzeug musste nicht gegen weiteres Abrutschen gesichert werden, Betriebsmittel waren nicht aufzunehmen.

Für die Feuerwehr war der Einsatz gegen 11:30 Uhr beendet.

Text und  Fotos: www.feuerwehr-bss.de


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2