Straße „Im Hopfengarten“ wird noch dieses Jahr saniert

Salmünster
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Seit längerer Zeit fordern betroffene Anlieger der Straße „Im Hopfengarten“ in Salmünster eine Erneuerung des Fahrbahnbelags, da durch die vielen Schlaglöcher auf der Landesstraße und das hohe Verkehrsaufkommen die Wohnqualität erheblich eingeschränkt ist.

hopfenbssb az

Diese Forderung wurde auch seitens des Magistrats der Kurstadt an die Landesbehörde herangetragen, allerdings fand die Maßnahme keinen Einzug in die sogenannte „Sanierungsoffensive“ des Landes Hessen. Die im vergangenen Jahr initiierte Petition der Familie Dehmer aus Salmünster, welche mehrere Hundert Unterstützer fand, wurde Ende 2021 bei einem Vor-Ort-Termin von Bürgermeister Dominik Brasch an den zuständigen Dezernenten bei Hessen Mobil, Helmut Klein, übergeben. Hessen Mobil und Stadt Bad Soden-Salmünster planen noch in diesem Jahr die Erneuerung der Wasserleitungen und der Straßendeckschicht an der L3216.

Nachdem auch die dringend notwendige Sanierung der L3178 im Bereich der Romsthaler Straße, entgegen der ursprünglichen Planung, noch im Jahr 2021 als Gemeinschaftsmaßnahme mit Hessen Mobil anlief, unterbreitete die städtische Verwaltung der Landesbehörde den Vorschlag auch hier eine Gemeinschaftsmaßnahme unter Federführung der Stadt zu kreieren. Die Stadt würde eine geplante Erneuerung der Wasserleitung im betroffenen Abschnitt vorziehen und Hessen Mobil die Restflächen der Fahrbahndecke erneuern.

"Die gute Zusammenarbeit bei abgeschlossenen und derzeit laufenden Maßnahmen bestätigten die handelnden Akteure darin, auch bei der L3216 eine Gemeinschaftsmaßnahme anzudenken und die Zusage zur Umsetzung erfolgte noch im Vor-Ort-Termin im Dezember. Da auch eine Landesbehörde an Haushaltsplanungen gebunden ist und nur selten außerplanmäßige Maßnahmen einschieben kann, freue ich mich über die gefundene Lösung und die Flexibilität von Hessen Mobil“, meint Bürgermeister Dominik Brasch (parteilos) und betont: „Mit der Straßensanierung schaffen wir kurzfristig eine Entlastung der betroffenen Bürgerinnen und Bürger und zeigen, dass gemeinsamer Einsatz für eine Sache auch häufig zu einer guten Lösung führt.“

Die entsprechende Verwaltungsvereinbarung zur Durchführung der Maßnahme liegt bereits vor und wurde durch den Magistrat verabschiedet. Geplant ist eine Fertigstellung noch vor September, da mit der ebenfalls in 2022 anstehenden Sanierung der Stützwände in der Spessartstraße (L3178) erst in der Folge begonnen werden kann.

Foto: Bürgermeister Dominik Brasch bei der Übergabe der Petition an Helmut Klein (Hessen Mobil). Bildquelle: Stadt Bad Soden-Salmünster


Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2