Bad Soden-Salmünster: Drei Millionen Euro Schaden bei Großbrand

Foto: Freiwillige Feuerwehr Bad Soden-Salmünster

Salmünster
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Mit rund 140 Einsatzkräften sind Feuerwehren aus Bad Soden-Salmünster, Steinau, Bad Orb, Wächtersbach, Gründau und Langenselbold aktuell bei einem Großbrand in einem Gewerbebetrieb in der Dr.-Richard-Küch-Straße im Einsatz.



In dem Großhandel für Seidenblumen, Gartenmöbel und Deko-Artikel war am frühen Mittwochmorgen, gegen 0.45 Uhr, ein Feuer ausgebrochen, das rasch zu einem Vollbrand einer Lagerhalle und einer weithin sichtbaren Rauchsäule führte. Die Löscharbeiten dauern zur Stunde an und werden sich wohl noch bis in den frühen Vormittag hineinziehen.

Wieso es zu dem Feuer kam, ist derzeit noch völlig unklar. Die Feststellung der Brandursache ist nun Aufgabe der Brandermittler der Kriminalpolizei; wann eine Inaugenscheinnahme des Brandortes durch diese möglich sein wird, ist noch nicht absehbar.

Nach ersten Schätzungen entstand ein Sachschaden von zirka drei Millionen Euro.

grossbrandbss160 az

grossbrandbss160 az1

grossbrandbss160 az4

grossbrandbss160 az5

Fotos: Freiwillige Feuerwehr Bad Soden-Salmünster


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2