Vollsperrung in Salmünster: Grundhafte Sanierung der Ortsdurchfahrt

Spessartstraße/L3178 im Bereich der Bahnunterführung, deren Stützwände zuletzt durch HessenMobil saniert wurden. Bildquelle: Stadt Bad Soden-Salmünster

Salmünster
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Umfangreiche Infrastrukturinvestitionen in Bad Soden-Salmünster: Am 17. Juni 2024 beginnen die Bauarbeiten für die nächste Gemeinschaftsmaßnahme der Stadt Bad Soden-Salmünster und Hessen Mobil. "Die Stadt Bad Soden-Salmünster setzt ihren Kurs zur Modernisierung und Verbesserung der städtischen Infrastruktur fort. In den vergangenen Jahren haben die Stadt sowie die Stadtwerke Rekordinvestitionen in den Bereich der Straßen- und Wasserleitungsinfrastruktur bzw. Kanalsanierung getätigt. Dieser Trend setzt sich auch im Jahr 2024 fort", heißt es aus dem Rathaus.



Die bevorstehenden Arbeiten sind Teil einer Gemeinschaftsmaßnahme der Stadt Bad Soden-Salmünster sowie der Stadtwerke und Hessen Mobil. Im Nachgang an die abgeschlossene Sanierung der Stützwände im Bereich der Bahnunterführung in der Spessartstraße wird nun die Fahrbahn der Landesstraße vom Kreisel Obertor bis zur Ampelanlage an der Autobahnauffahrt grundhaft durch Hessen Mobil erneuert. Weiterhin werden in diesem Bereich die Gehwege und die Beleuchtungsanlage durch die Stadt sowie die Wasser- und Kanalleitungen durch die Stadtwerke erneuert.

"Wir freuen uns, dass wir erneut ein Großprojekt in Zusammenarbeit mit Hessen Mobil in Bad Soden-Salmünster umsetzen können. Ganz besonders freut mich, dass sich unser ortsansässiges Unternehmen, die Firma Strassing GmbH, im Vergabeverfahren durchgesetzt hat“, fasst Bürgermeister Dominik Brasch (parteilos) zur nun startenden Maßnahme zusammen und meint weiterhin: "Bereits bei abgeschlossenen und auch noch laufenden Maßnahmen hat die Firma Strassing GmbH hervorragende Arbeit geleistet."

Während der Sanierung der Landesstraße wird es notwendig sein, diese vollständig zu sperren. Die überörtliche Umleitung wird entsprechend ausgeschildert. Der reine PKW-Verkehr aus Bad Soden kommend kann wie bei der bisherigen halbseitigen Sperrung der Spessartstraße weiterhin über die Frankfurter Straße erfolgen. In Fahrtrichtung Bad Soden ist Pkw-Verkehr über die Münsterbergstraße möglich. Während der Bauzeit wird diese aufgrund der örtlichen Gegebenheiten ab der Heublosbrücke als Einbahnstraße ausgewiesen, so dass ein Befahren nur in Fahrtrichtung Bad Soden möglich ist. Als Dauer der Maßnahme sind 3 Monate veranschlagt. Die Verantwortlichen der Stadt Bad Soden-Salmünster meinen abschließend: "Wir danken den Bürgerinnen und Bürgern für ihr Verständnis während dieser wichtigen Infrastrukturverbesserungsmaßnahmen und freuen uns auf eine weitere erfolgreiche Zusammenarbeit mit Hessen Mobil und der Firma Strassing GmbH."

sanieruninsalmunsmi az

Spessartstraße/L3178 im Bereich der Bahnunterführung, deren Stützwände zuletzt durch HessenMobil saniert wurden. Bildquelle: Stadt Bad Soden-Salmünster


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2