Bad Soden-Salmünster informiert künftig über WhatsApp

Bad Soden-Salmünster
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

„Bürgernähe und Transparenz sind für eine moderne Verwaltung unverzichtbar“, meint Bad Soden-Salmünsters Bürgermeister Dominik Brasch. „Deshalb führen wir noch vor Weihnachten den städtischen Informationsdienst über WhatsApp ein.“ Ob wichtige Termine wie Straßensperrungen oder Veranstaltungen im Stadtgebiet, eilige Hinweise wie Wasserrohrbrüche oder größere Schadensereignisse – oft sei eine schnelle Information oder eine kurze Erinnerung wichtig, weshalb die Stadtverwaltung Bad Soden-Salmünster nun auf eine weitere und moderne Art der Informationsweitergabe setze.

whatsappbss.jpg
whatsappbss1.jpg

Abonnenten würden so auf schnelle, einfache Weise erreicht, frei nach dem Motto: “Einfach. Smart. Informiert”.

Den Service in Anspruch zu nehmen, ist kinderleicht: Interessierte speichern die Nummer 0175 / 2668368 auf ihrem Mobiltelefon und schicken die Nachricht „Start“ an diesen Kontakt. Wer keine Mitteilungen mehr wünscht, sendet die Nachricht „Stopp“ und erhält fortan keine weiteren Nachrichten mehr aus dem Rathaus. Die Daten des Bürgers werden anonymisiert gespeichert und nach der Abmeldung auch wieder umgehend gelöscht.

„Der WhatsApp-Dienst ersetzt jedoch nicht den Gang zur Verwaltung oder den Griff zum Telefonhörer, wenn es um persönliche Anliegen geht. Das amtliche Bekanntmachungsorgan der Verwaltung bleibt weiterhin die Stadtzeitung Bad Soden-Salmünster aktuell und der Newsletter wird lediglich als reine Information in Richtung Empfänger gesendet“, betont Bürgermeister Brasch.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigelamellenjunker070919

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner