3. SolArt-Kunstwoche unter dem Motto "Kraftquellen"

Bad Soden-Salmünster
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Vom 5. bis 11. Juni 2019 wird Bad Soden-Salmünster nun zum dritten Mal Treffpunkt für alle Kunstinteressierten.

solartsalmnusetser.jpg

Erwachsene und Kinder sind eingeladen, der eigenen Kreativität freien Lauf zu lassen und an den täglich angebotenen Kunst-Veranstaltungen teil zu nehmen. Die Kunstkreis-Mitglieder haben zum diesjährigen Motto „Kraftquellen“ mehr als fünfzig Bilder gemalt und stellen diese im Rahmen einer Begleitausstellung in der Brunnenpassage aus.

Auftakt der SolArt-Kunstwoche ist am Mittwoch um 19 Uhr im Historischen Konzertsaal mit dem von allen Teilnehmern während der Vernissage gemeinsam fertiggestellten Eröffnungskunstwerk, „denn auch Kunst kann eine persönliche Kraftquelle sein, um zu sich zu finden und den eigenen Empfindungen Ausdruck zu verleihen“, so Dominika Macha und Regina Gaul vom Kunstkreis Bad Soden-Salmünster. „Wir freuen uns sehr, dass die Kunst- und Kulturszene sich in Bad Soden-Salmünster so dynamisch entwickelt und gleichzeitig wertvolle Impulse gibt, die in so gelungenen Veranstaltungsreihen für Bürger und Gäste wie der SolArt-Kunstwoche münden“, so Bürgermeister Dominik Brasch und Kurdirektor Stefan Ziegler.“ Für die diesjährige Auflage hat der Kunstkreis Bad Soden-Salmünster anerkannte Kunstschaffende wie den aus Kuba stammenden Künstler und Lyriker Hugo Pimentel gewinnen können. Er wird die Besucher am 7. Juni am „Kubanischen Abend“ mit musikalischer Unterstützung der Band „Los Des de Cuba“ sowie kubanischem Essen an seinem bewegten Leben und künstlerischen Schaffen teilhaben lassen.

Und natürlich kann wieder jeder mitmachen: Echte Kunstprofis und die Künstlerinnen des Kunstkreises selbst verwandeln den lichtdurchfluteten Historischen Konzertsaal in der Spessart Therme eine Woche lang in das „SolArt-Atelier“. Hier wird beim Kalligraphie-Workshop mit Jürgen Körbl Schrift zu Kunstwerken, werden mit der bildenden Künstlerin Heike Richter phantasievolle Gartenfiguren aus Beton kreiert und können am Pfingstmontag beim Kunstcafé mit wechselnden Kunstkursen verschiedenste Techniken ausprobiert werden. Am Pfingstsonntag von 11 bis 12 Uhr gibt es in der Totes-Meer-Salzgrotte eine Kombination von Meditation, Zeichnen und den Handpan-Klängen von Silke Statzner. Entspannt-unterhaltsam geht’s am letzten Abend während der Lesung bei einem guten Glas Wein mit dem Vorleser und Buchhändler Eugen Bagus im SolArt-Atelier zu.

Doch die Künstlerinnen sind auch draußen unterwegs: Dagmar Horch wird im Kurpark einen LandArt- Workshop leiten, bei der Fotosafari im Bad Sodener Wildpark mit der Profi-Fotografin Laura Schumacher gibt es praxisnah wertvolle Tipps für gelungene Bilder und der bekannte Street-Art- Künster Tarik Alper wird am Pfingstsonntag mit interessierten Kids im Bad Sodener Freibad ein SprayKunstwerk erstellen. Jeder ist eingeladen, mitzumachen und Neues ausprobieren. Alle Details zu den Workshops, Veranstaltungen und zur Anmeldung sind unter unter www.badsoden-salmuenster.de/solart zu finden.

Am Pfingstmontag sind die anderthalb stündigen Kunstkurse im SolArt-Atelier ohne vorherige Anmeldung für alle Interessierten offen: 11-12:30 Uhr: 3-D-Marmorieren, 12:30 - 14 Uhr: Kreative Visionboards malen, zeichnen und kleben, 14-15:30 Uhr: Grundlagen des Zeichnens, 15:30 - 17 Uhr: Galaxy-Painting.

Foto: Kurdirektor Stefan Ziegler, Bürgermeister Dominik Brasch sowie Regina Gaul und Dominika Macha vom Kunstkreis präsentieren das Programm der Kunstwoche SolArt mit dem diesjährigen Motto „Kraftquellen“.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige10257155 LinkBecker

AnzeigeVorsprung Online

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeMarkise WP 2019 1 002

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner