Zu Besuch bei der Sickert & Hafner GmbH

Bad Soden-Salmünster
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Äußerlich lässt es sich nicht entnehmen, dass der Familienbetrieb seine Waren in die ganze Welt exportiert.

Seit 1996 in Bad Soden-Salmünster sesshaft, hat sich die Firma Sickert & Hafner GmbH auf die Herstellung von Batterielade- und Fördertechnik für den Automobilbereich spezialisiert. Insbesondere werden Anlagen zur Batterienachladung und Fremdstromversorgung entwickelt, welche im Produktionsprozess der Automobilherstellung eingesetzt werden. Zu den Kunden zählen namhafte Unternehmen wie Audi, BMW, Daimler, Volkswagen, Porsche, Siemens usw. „Unser Exportanteil beträgt 50%, wir liefern überall dorthin, wo die – vor allem deutschen - Automobilhersteller ihre Produktionsstätten haben, weltweit“, führt Michael Sickert, Geschäftsführer der Sickert & Hafner GmbH aus.

Im Rahmen einer Betriebsbesichtigung konnte sich Bürgermeister Dominik Brasch zusammen mit dessen Hauptamtsleiter Dominic Imhof kürzlich ein Bild von der Firma Sickert & Hafner machen. Beeindruckt von der Technik ließ man sich die einzelnen Herstellungsschritte erklären und das fertige Produkt an der Teststrecke vorführen. Mit zugegen waren zudem der Unternehmensgründer, Sigurd Sickert, sowie dessen Ehefrau, Maria Josée Sickert. Besonders stolz ist Sigurd Sickert darauf, dass mittlerweile auch sein Enkel im Familienbetrieb als Techniker beschäftigt ist und die Enkelin eine Ausbildung im Büromanagement absolviert. Zudem verfügt der Betrieb über 32 Angestellte in den Bereichen Verwaltung, Entwicklung, Fertigung und Vertrieb. Auch hier zeigt sich das internationale Wirken der Firma. So konnte man zuletzt einen Ingenieur aus Mexiko als neuen Mitarbeiter gewinnen.

Bürgermeister Brasch ist erfreut, dass Firmen wie die Sickert & Hafner GmbH Bad Soden-Salmünster als Standort wählen. Umso wichtiger ist, dass die Rahmenbedingungen vorhanden sind, damit diese Firmen auch in unserer Stadt gehalten werden können. So unterstützte die Stadt Bad Soden-Salmünster kürzlich erst die Firma Sickert & Hafner bei der Anbindung an das Glasfasernetz, welches für die heutige Kommunikation mit den Vertragspartnern in aller Welt unabkömmlich ist.

Foto (von links): Bürgermeister Dominik Brasch zusammen mit Michael Sickert, Maria Jose Sickert und Sigurd Sickert vor dem Betriebssitz in Salmünster.

Bildquelle: Stadt Bad Soden-Salmünster

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!