Ferienspiele absagen oder nicht? Stadt lässt Entscheidung noch offen

Bad Soden-Salmünster
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Es sollten besondere Ferienspiele in diesem Sommer für die Kinder und Jugendliche aus Bad Soden-Salmünster werden.

ferienspielebss.jpg

Verbunden mit den Feierlichkeiten zum 700jährigen Stadtrechtejubiläum des Stadtteils Salmünster hatte das Organisationsteam rund um Susanne Fejfar bereits ein tolles Programm entworfen. Nunmehr zwingt die aktuelle Corona-Pandemie und die Ungewissheit, welche Einschränkungen in der für die Ferienspiele vorgesehenen Woche Ende Juli noch vorhanden sind, die Organisatoren sowie die städtischen Vertreter dazu, die ursprünglich angesetzten Ferienspiele in den geplanten Umfang abzusagen. „Die Entscheidung fällt uns sehr schwer. Wir gehen aber heute nicht davon aus, dass wir Ende Juli Ferienspiele mit über 200 Beteiligten durchführen können“, führt Hauptamtsleiter Dominic Imhof stellvertretend für das Orga-Team aus. „Dennoch soll die jetzige Absage keine endgültige Entscheidung darstellen. Wir werden die Entwicklungen weiter beobachten und Anfang Juni darüber entscheiden, ob die Ferienspiele in reduziertem Maße stattfinden kann“, so Imhof weiter.

Vorgesehen ist, dass anstatt einer ganzen Woche die Ferienspiele tageweise für kleinere Gruppen mit Angeboten im Stadtgebiet durchgeführt werden. Ob und wie das möglich ist, kann aktuell noch nicht eingeschätzt werden. Daher beobachtet das Organisationsteam im Mai die weitere Entwicklung um dann eine finale Entscheidung Anfang Juni treffen zu können. „Wir würden uns freuen, wenn die Ferienspiele in den Sommerferien stattfinden könnten – ganz gleich in welcher Form. Dies hätten die Kinder- und Jugendlichen sowie aber auch die Helferinnen und Helfer und ganz besonders das Organisationsteam verdient“, führt Bürgermeister Dominik Brasch aus. „Wir müssen bei aller Euphorie über aktuelle Lockerungen aber dennoch die derzeitige Lage betrachten und auf die regelmäßigen Veränderungen eingehen“, so Brasch weiter. Der Rathauschef begrüßt daher die Entscheidung des Organisationsteams, dass die Ferienspiele nicht jetzt schon vollständig abgesagt werden. „Selbstverständlich bedeuten die Planungen der Ferienspiele einen enormen Aufwand, welcher in unserer Stadt maßgeblich ehrenamtlich bewältigt wird. Daher möchte ich an die Organisatoren ein besonderes Lob richten, da diese den eventuellen Mehraufwand nicht scheuen, um kurzfristig alternative Ferienspiele auf die Beine zu stellen, sofern dies aufgrund der Anfang Juni geltenden Regelungen für möglich erscheint“, führt Brasch abschließend aus.

Foto: Die Ferienspiele in Bad Soden-Salmünster sollten in diesem Jahr mit der Stadtrechtsfeier im Stadtteil Salmünster kombiniert werden. Das ist so leider nicht mehr möglich.

Bildquelle: Stadt Bad Soden-Salmünster

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!