Anzeige
Anzeige
Anzeige

Das Trio war gegen 11.30 Uhr mit einem silbernen Mercedes Kombi in der Brunnenstraße (20er-Hausnummern) in Ahl vorgefahren. An der Haustür gaukelten sie einer Bewohnerin eines Einfamilienhauses vor, die Wasserinstallation überprüfen zu müssen. Einer der angeblichen Handwerker betrat dann das Haus, während die beiden Komplizen draußen warteten. Die Seniorin wurde nun geschickt abgelenkt, damit die "Handwerker" nach Wertsachen suchen konnten. Nachdem sie Beute gemacht hatten, verschwanden sie wieder mit ihrem Pkw. Die Täter werden wie folgt beschrieben: der Haupttäter, der sich als Herr Müller ausgab, war 40 bis 50 Jahre alt. Er hatte einen Dreitagebart, dunkle Haare und ist zirka 1,75 Meter groß. Bekleidet war er mit einer orangefarbenen Warnjacke, dunkler Hose und schwarzen Turnschuhen. Es habe akzentfrei deutsch gesprochen. Die Komplizen hatten eine hellgraue Kleidung und jeweils eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen.

Weitere Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Gelnhausen unter der Rufnummer 06051/827-0 entgegen.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2