Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Gottesdienst0909_jk.jpg

Nach monatelanger coronabedingter Pause freute sich die Festgemeinde nicht nur über die Wiederaufnahme der Gottesdienste in der Versöhnungskirche Salmünster, sondern erinnerte gleichzeitig an die Einweihung der Kirche vor 133 Jahren.

Zum Geburtstag der Kirche gab es ein besonderes Geschenk. „Die Zeit der Schließung haben wir genutzt für Neugestaltung des Altarraums“, erläuterte Pfarrer Henning der Gemeinde. Die Künstler Michael Lönne und Jörn Neumann aus Paderborn hatten im Auftrag des Kirchenvorstandes in Rekordzeit von einem halben Jahr Entwürfe angefertigt und neue Prinzipalstücke für den Altarraum der neugotischen Kirche entworfen. Ein aus 21 Glasquadern gestaltetes Kreuz, ein erneuerter Taufort und ein Ambo, der zukünftig neben der Kanzel für Lesungen genutzt werden kann, geben diesem „Ort der Begegnung mit Gott und Raum für die Suche nach Antworten auf persönliche Fragen“ ein neues Gesicht.

„Worauf kommt es im Leben an? Gott zu lieben von ganzem Herzen und meinen Nächsten wie mich selbst“, fasste Pfr. Henning in der Predigt zusammen. Dazu seien wir alle eingeladen. „Kirchen helfen uns dabei. Denn sie erzählen von der Zuflucht, der Orientierung, der Verbundenheit, die das Leben mit Gott gibt“, führte der Geistliche weiter aus.

Frank Kleespies (Orgel, Klavier), Iris Heil (Violine), Ann-Christin Wolf und Anna Lena Bös (Gesang) gaben der Veranstaltung einen festlichen musikalischen Rahmen. Im Anschluss an den Gottesdienst nutzten Gemeindemitglieder die Gelegenheit, mit den Künstlern Lönne und Neumann, die gekommen waren, um ihre Gestaltungsidee zu präsentieren, bei Kaffee und Kuchen ins Gespräch zu kommen.

Die Möglichkeit, das Projekt der Altarraumgestaltung der Versöhnungskirche zu unterstützen, besteht weiterhin. Herzlichen Dank an Olaf Beitelmann für die Aufzeichnung des Gottesdienst. Informationen dazu finden unter https://ev-kirche-bss.de/.

Foto: Michael Lönne (rechts) und Jörn Neumann (links) mit Pfarrer Fredy Henning (Mitte) vor dem Altar der Versöhnungskirche. Die Gestaltung des griechischen Altarkreuzes und des neuen Taufortes orientiert sich an Jesu Wort vom Licht aus dem Johannes- und Matthäusevangelium.. Foto: Olga Bauer

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

online werben

Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2