Eine Familie, ein Datum, zwei Zwillingspärchen und fünf Geburtstage

Bad Soden-Salmünster
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Als Nathalie Ott am 23. November 2010, an ihrem eigenen Geburtstag, überraschend in der 30. Schwangerschaftswoche (SSW) ihre Zwillingssöhne Nikita und Fabian zur Welt brachte, war es für sie das schönste Geburtstagsgeschenk, das sie sich hätte vorstellen können. Dass sich dieser Zufall vor wenigen Wochen – elf Jahre später – tatsächlich wiederholte, macht sie überglücklich.

derbesonderatag_az.jpg

Denn auch in diesem Jahr brachte die inzwischen dreifache Mutter am 23. November ein Zwillingspärchen an den Main-Kinzig-Kliniken Gelnhausen zur Welt: Adrian und Christian. Somit feiern nun von der siebenköpfigen Familie fünf Personen am 23.11. ihren Geburtstag.

„Unsere Familie machte schon seit Beginn der Schwangerschaft Witze darüber, dass auch die beiden Jungs bestimmt am 23.11. geboren werden. Es wurden sogar Wetten abgeschlossen“, erzählt Nathalie Ott lachend. Doch dass es wirklich so kommen sollte, hätte sie persönlich nicht gedacht. „Der Geburtstermin von Adrian und Christian wäre eigentlich erst später gewesen“, berichtet sie. Doch am Montag, den 22.11. setzten in der 34. SSW plötzlich die Wehen ein. „Mein Mann und ich machten uns auf den Weg nach Gelnhausen. Zu diesem Zeitpunkt war ich aber immer noch davon überzeugt, dass sich die zwei Jungs noch ein paar Tage Zeit lassen“, so die 35-Jährige. Doch schon am nächsten Tag erblickten sie das Licht der Welt – wieder am 23. November.

Dr. Elke Schulmeyer, Chefärztin der Gelnhäuser Geburtsklinik, erzählt: „Natürlich erinnerte ich mich an Frau Ott, die ihre ersten Zwillingen in 2010 und auch ihren dritten Sohn vor vier Jahren bei uns in Gelnhausen entbunden hatte. Doch als sie uns dann vom magischen 23.11. erzählte, staunten wir alle nicht schlecht.“

Mit gerade mal 1.970 Gramm, 45 Zentimetern und einem Kopfumfang von 32 Zentimetern wurde Adrian geboren. Sein Bruder Christian brachte sogar nur ein Gewicht von 1.600 Gramm mit, war 40 Zentimeter klein und hatte einen Kopfumfang von 30 Zentimetern. „Auch wenn sich die Kinder gerne noch ein paar Tage hätten Zeit lassen können, lief die Geburt dank des erfahrenen und eingespielten Geburtsteams komplikationslos“, berichtet Dr. Schulmeyer und ergänzt: „Glücklicherweise liegt in unserer Klinik, im Perinatalzentrum Level 2 der Kreißsaal direkt Tür an Tür mit der Früh- und Neugeborenenstation. Da stehen bei einer frühen Zwillingsgeburt neben den Hebammen und Ärzten der Frauenklinik natürlich auch die Kollegen der Neonatologie parat. So können die Kleinen sofort bestens versorgt werden, während wir uns um die Mutter kümmern.“

Auch PD Dr. Dr. Horst Buxmann, Leiter der Neonatologie der Kinderklinik Gelnhausen, war mit dem Start der kleinen Jungs zufrieden: „So zart Christian und Adrian auch waren und noch immer sind, so stabil sind sie seit ihrer Geburt.“ Zunächst mussten die beiden in einen Inkubator. „Die Zwillinge sind gesund, aber deutlich zu früh zur Welt gekommen, weshalb der Inkubator in erster Linie dazu diente, die Körpertemperatur der Babys zu stabilisieren und sie mit warmer, feuchter Luft zu umgeben“, beschreibt Dr. Buxmann. Schon nach ein paar Tagen konnten sie in ein Wärmebettchen wechseln. Seit dem heißt es: zunehmen, zunehmen und nochmal zunehmen. Dr. Buxmann: „Gemeinsam mit ihrer Mama haben das die zwei Jungs super gemacht und inzwischen rund 300 Gramm zugenommen. Wir freuen uns, wenn Nathalie Ott, Adrian und Christian wahrscheinlich diesen Sonntag nach Hause dürfen, um endlich den Rest der Familie kennenzulernen.“

„Die großen Brüder können es kaum erwarten Christian und Adrian endlich zu kuscheln“, erzählt die zweifache Zwillingsmama: „Und natürlich kann auch ich es kaum erwarten, zu meinen Jungs nach Hause zu kommen. Dann können wir nicht nur Weihnachten, sondern nun auch fünf Geburtstage zusammen feiern.“

Foto: Leitender Neonatologe PD Dr. Dr. Horst Buxmann (links), Chefärztin Dr. Elke Schulmeyer (2.v.r.) und Dr. Hans-Ulrich Rhodius, Chefarzt der Kinderklinik, gratulierten Natalie Ott (2.v.l.) zum Geburtstag und zur Geburt ihrer Zwillinge.


Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2