Bad Soden-Salmünster: Wer klaut die Ortsschilder?

Bad Soden-Salmünster
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

In den vergangenen Wochen wurden in Bad Soden-Salmünster an mehreren Stellen die gelb/orangenen Ortsschilder entwendet. Insgesamt sieben solcher Schilder sind bislang abhandengekommen. So unter anderem vier im Stadtteil Salmünster sowie jeweils ein Schild in den Stadtteilen Ahl, Mernes und Alsberg. „Das Verkehrszeichen entwendet werden kommt leider immer wieder vor“, führt Bürgermeister Dominik Brasch (Parteilos) aus.

ortsschild_alsberg_fehlt_az.jpg

„Besonders beliebt sind in der Regel Zeichen mit Geschwindigkeitsbegrenzungen“, ergänzt Brasch augenzwinkernd mit Blick auf den einen oder anderen Scherz für manch runden Geburtstag. Rechtlich betrachtet könne ein solcher Spaß aber weitreichende Folgen haben. Verfahren mit dem Tatbestand des Diebstahls, der Sachbeschädigung bis hin zum gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr seien die möglichen Konsequenzen, welche auf eine Person zukommen können, wenn diese Verkehrszeichen entwendet.

„Ich bitte eindringlich darum, solche Eingriffe zukünftig zu unterlassen. Weiterhin ist die Stadt Bad Soden-Salmünster wie auch Hessen Mobil, welche in der Regel für die Ersatzbeschaffung aufkommen muss, für jeden Hinweis aus der Bevölkerung dankbar“, so der abschließende Appell von Bürgermeister Dominik Brasch.

Foto: Fehlendes Ortsschild am Ortseingang von Alsberg mit Ersatzbeschilderung zur bestehenden Geschwindigkeitsbegrenzung. Bildquelle: Stadt Bad Soden-Salmünster