Landtagsvize Rock (FDP) informierte in Bad Soden-Salmünster

Bad Soden-Salmünster
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Mehr als 10 Gäste folgten am vergangenen Dienstag der Einladung der FDP Main-Kinzig, um mit René Rock, dem Vizepräsidenten des hessischen Landtags, ins Gespräch zu kommen.



Im Restaurant Knossos informierte der FDP-Landtagsabgeordnete über die politische Lage in Hessen nach der Europawahl. FDP-Ortssprecher Mario Dänner informierte über die aktuellen Herausforderungen vor Ort. „Es ist sehr schwierig, die Kinderbetreuung flächendeckend sicherzustellen, da wie überall Erzieher fehlen“, berichtete Dänner. Rock konnte als Experte für frühkindliche Bildung viele Impulse für die Arbeit vor Ort mitgeben. Er berichtete auch von den Initiativen der Freien Demokraten im Landtag. „Wir haben im letzten Jahr beantragt, höher qualifizierte Fachkräfte zu beschäftigen und entsprechend zu entlohnen“, berichtete Rock. Der seinerzeit von Schwarz-Grün abgelehnte Gesetzentwurf der FDP sah vor, dass das Land dafür Geldpauschalen für die Träger der Einrichtungen zur Verfügung zu stellen.

Die Teilnehmer diskutierten mit Rock über verschiedenste Themen angefangen von Suchtprävention, über den Erhalt der unterschiedlichen Schulformen einschließlich der Förderschulen bis hin zu bundespolitischen Herausforderungen, wie etwa der Renten-, Wirtschafts- und Schuldenpolitik. „Alles in allem war es wieder ein sehr spannender und angenehmer Abend“, bilanzierte Karoline Munk, stellvertretende Vorsitzende der FDP Main-Kinzig.

landtagsvizerock az


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2