Bei einem Verkehrsunfall in Biebergemünd ist am Freitag ein Motorradfahrer aus Hanau schwer verletzt worden. Der 65-Jährige war gegen 8 Uhr auf der Kreisstraße 894 zwischen den Ortsteilen Breitenborn und Lanzingen unterwegs, als vor ihm ein entgegenkommender Wagen die Fahrbahn querte, um auf einen Parkplatz zu fahren.

Ein Notarzteinsatz am Gleis in Wirtheim beeinträchtigt aktuell den Zugverkehr zwischen Fulda und Frankfurt. Der Bahnhof Wirtheim ist derzeit gesperrt. In der Folge kommt es jetzt zu Verspätungen , Teilausfällen und Ausfällen. Die Züge aus Richtung Fulda enden und beginnen in Wächtersbach. Aus Richtung Frankfurt(Main)Hbf enden und beginnen die Züge in Gelnhausen.

Der Gemeindevorstand hat am Montag entschieden, die für den 1. Juli geplante Öffnung des Freibades Bieber um eine Woche auf Mittwoch, 8. Juli, zu verschieben. Hintergrund ist das aktuelle Infektionsgeschehen im Gemeindegebiet und den noch ausstehenden Ergebnissen bei der Nachverfolgung von Infektionsketten. Erfreulicherweise sind nach aktueller Mitteilung des Gesundheitsamtes die positiven Befunde der vergangenen Tage bisher durchweg einem eingrenzbaren Personenkreis zuzuordnen.

Der Main-Kinzig-Kreis hat in Absprache mit dem Staatlichen Schulamt entschieden, die Grundschule in Wirtheim bis zu den Sommerferien geschlossen zu lassen. Ausschlaggebend war vor allem, dass noch nicht alle Testergebnisse jener Mitglieder der Schulgemeinde vorliegen, die sich seit Freitag vorsorglich in häusliche Isolierung begeben mussten. Die Befunde, die bis Montagvormittag dem Gesundheitsamt übermittelt worden sind, waren weiterhin durchweg negativ.

Das Gesundheitsamt hat am Freitagvormittag vorsorglich die Grundschule in Biebergemünd-Wirtheim geschlossen. Hintergrund sind weitere positive Testergebnisse auf das Coronavirus in der Gemeinde, darunter auch bei einer Person der Schulgemeinde. Wie üblich bei solchen Fällen ist für alle Schüler und Lehrer aus den direkt betroffenen Klassenverbänden durch das Gesundheitsamt häusliche Isolierung angeordnet worden.

Eine halbe Stunde nach Mitternacht wurden die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Biebergemünd-Bieber am Sonntag zu mehreren Unwettereinsätzen alarmiert. In Folge eines größeren Gewitters mit andauerndem Starkregen galt es, mehrere Einsatzstellen abzuarbeiten. Bei zwei Einsatzstellen im Röhrig war Wasser in Gebäude eingedrungen, welches unter Einsatz von Wassersaugern entfernt wurde.

Die kürzlich erlassenen Lockerungen nach dem Shutdown sorgen ad hoc zu großem Blutbedarf in den Kliniken.

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner