Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

biebergembello.jpg

Die musikalische Ein-Mann-Inszenierung präsentierte die Gemeinde Biebergemünd im Rahmen ihres Ferienprogramms und dem Kultursommer Main-Kinzig , ( unter Einhaltung der derzeit gültigen Abstands – und Hygienevorschriften), an einem herrlichen Sommerabend auf der idyllisch gelegenen Wiese an der Günthersmühle im Kasselgrund.

„Bello“, ein einstmals populärer „Drummer“ und Gitarrist wird von Kurt Spielmann gespielt und erzählt aus seinem Leben als Musikus und von seinen „besseren“ Tagen, als er noch ein Star auf den Bühnen dieser Welt war . Er erzählt von seinen Auftritten mit Justin Bieber, Madonna und Helene Fischer. Unterwegs trifft der Ex-Star auf alte Musikerfreunde mit denen er früher im Musical „Die Bremer Stadtmusikanten“ zusammen spielte. In Bremen gründen Sie nun wieder eine neue Band.

Im bekannten Originalmärchen der Brüder Grimm gründen Tiere eine Kapelle als Straßenmusikanten, um noch etwas „wert zu sein“ und nicht „ausgemustert“, getötet zu werden. „Etwas Besseres als den Tod findest du überall“, diesen bemerkenswerten Satz nutzte schon Zuckmayer in seinem „Hauptmann von Köpenick“. Spielmann vermittelt an diesem Abend den „mit Abstand“ gebannt und andächtig lauschenden Kindern und ihren mitgekommenen Eltern, dass man auch in weniger guten Zeiten immer neue Weg gehen kann. Dabei bedient er sich auch einiger mehr und weniger bekannten Songs verschiedener zeitgenössischer Rock- und Popgrößen.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

werbung1 100Euro

Online Banner 300x250px MoPo 2

Anzeige