nicomaiberger.jpg
nicomaiberger1.jpg

Gitarrist Nico Maibergerund die Bläser des Alphorn-Echo Kasselgrund waren gekommen, um für die Bewohner der Einrichtung zu spielen.

Großer Jubel empfing Nico Maiberger, als er am kalendarischen Herbstanfang auf dem Gelände der Pflegeeinrichtung der Alten-und Pflegezentren des Main-Kinzig-Kreises (APZ MKK) auftrat. Doch nicht nur sein Publikum auch der Künstler freute sich darüber, dass er bereits zum dritten Mal in diesem Jahr zu Besuch kam: „Es ist immer wieder schön hier bei euch zu spielen“. Lieder, die er selbst schreibt, singt der Musiker im Kässeler Platt. Mit seinen Liedern, die aus seinem Alltag und von Kindheitserinnerungen erzählen, gelang es Maiberger die Bewohner zu begeistern. Die Spielfreude des Gitarristen übertrug sich an diesem Nachmittag auf die Zuhörer und so stimmten alle Anwesenden in das jiddische Volkslied „Donna Donna“ ein, das Maiberger vortrug.

Gemeinsam mit den Bewohnern des Seniorenzentrums feierten die Bläser des Alphorn-Echo Kasselgrund ein musikalisches Oktoberfest. Um den Senioren ein Konzerterlebnis bieten zu können, trat das Alphorn-Quintett unter der Leitung von Friedhelm Amend trotz des Regens auf der Terrasse des Seniorenzentrums in Biebergemünd auf. Die Bewohner fanden sich an den Fenstern der Einrichtung ein, um die Darbietung hören zu können. Mitarbeiter der Sozialen Betreuung servierten Laugengebäck und alkoholfreies Bier. Zunehmend kühlere Temperaturen erschweren es auch Nico Maiberger, mit seiner Gitarre aufzutreten: „Die Finger werden so klamm, dass ich das Plektrum nicht gut nutzen kann“. „Ich komme aber nächstes Jahr gerne wieder“, verabschiedete sich der Musiker von seinen treuen Fans.

Damit die Bewohnerinnen und Bewohner der Pflegeeinrichtungen der Alten- und Pflegezentren des Main-Kinzig-Kreises (APZ-MKK), trotz der aktuellen Schutzmaßnahmen am kulturellen Leben teilhaben können, finden derzeit regelmäßig Konzerte und andere Veranstaltungen vor den 12 Pflegeeinrichtungen des Kreises statt. Maiberger und viele andere Künstler treten in den Pflegeinrichtungen des Kreises ehrenamtlich auf. „Aufgrund der aktuellen Schutzmaßnahmen für Pflegeinrichtungen, müssen wir besonders kreativ sein, um unseren Bewohnern etwas zu bieten“, erklärt Stephan Herget, Koordinator der Veranstaltungsreihe „Kunst und Kultur erleben“ der APZ MKK. „Zum Glück hat in den letzten Wochen meist auch das Wetter mitgespielt“, freut Herget. Das Angebot helfe die aktuelle Situation und die damit verbundenen sozialen Einschränkungen besser zu verarbeiten.

Foto: Die fünf Musiker des Alphorn-Echo Kasselgrund traten auf der Terrasse des Seniorenzentrums auf.

Foto: Gitarrist Nico Maiberger begeisterte sein Publikum mit einem bunten Programm aus bekannten Volksliedern und eigenen Kompositionen.

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2