Bürgermeisterkandidat Matthias Schmitt lädt zu Gartengesprächen ein

Biebergemünd
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Postkartenaktion, mit der der parteilose Bürgermeisterkandidat Matthias Schmitt seinen Wahlkampf in Biebergemünd eröffnete, hat für den 39-Jährigen eine erfreulich große Resonanz ergeben:

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

matthias_schmitt.jpg

„Schon in den ersten Tagen nach Pfingsten haben mich zahlreiche Rückmeldungen erreicht, worüber ich mich sehr freue. Auf viele dieser Anregungen konnte ich per E-Mail, in Gesprächen am Telefon oder auch in Videokonferenzen eingehen. Die Themen, die unsere Bürgerinnen und Bürger dabei bewegten, sind äußerst vielfältig: sie reichen von aktuellen Bauprojekten, dem Zustand der Spielplätze, der Förderung von Ehrenamt, Kultur und Vereinen, dem Ausbau der Jugendarbeit und sicheren Radwegebeleuchtungen bis hin zu nachhaltigen Energiekonzepten für die Gemeinde. Auch die Frage, inwieweit gastronomische Angebote kommunal unterstützt und Begegnungsorte in den Ortsteilen geschaffen werden können, tauchte auf. Die weitere Entwicklung der medizinischen Versorgung in Biebergemünd und die Schaffung von Tagespflegeplätzen war ebenfalls für viele ein wichtiges Thema.“

Matthias Schmitt nimmt diese Rückmeldungen sehr ernst und lädt die Bürgerinnen und Bürger nun – wo die Corona-Regelungen im Main-Kinzig-Kreis glücklicherweise einen etwas größeren Spielraum erlauben – zu „echten“ Begegnungen ein. Der Bürgermeisterkandidat denkt dabei an Gespräche im eigenen Garten: „Im Juni werde ich immer dienstags und donnerstags ab 18 Uhr für Gespräche im Freien zur Verfügung stehen. Dazu lade ich Sie herzlich in den Garten meiner Familie ein, wo in entspannter Atmosphäre, natürlich unter Einhaltung der aktuellen Abstands- und Hygienevorschriften, über alle Themen rund um unsere schöne Gemeinde gesprochen werden kann.“

So möchte er als unabhängiger Bürgermeisterkandidat die Menschen seiner Heimat und ihre Anliegen besser kennenlernen. Die Postkarten-Aktion habe deutlich gemacht, dass die Menschen sehr gute Ideen für Biebergemünd haben. „In der Gemeinde steckt ein enormes Potenzial!“ Matthias Schmitt will weiterhin zuhören, Anregungen aufnehmen und sie gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern weiterentwickeln. Eine rechtzeitige Terminvereinbarung zu den Gartengesprächen sei dabei Voraussetzung: per Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder telefonisch (Tel. 0151 12110085). „Darüber hinaus biete ich aber auch einen Hofbesuch bei Ihnen zu Hause an – vor allem für ältere Menschen. Es ist mir wichtig, alle Generationen zu erreichen! Daher komme ich gern auf einen Plausch vorbei.“

Foto: Matthias Schmitt freut sich auf Anmeldungen zu Gartengesprächen. (Foto: Markus Waitz)

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2