Grüne wollen bessere ÖPNV-Anbindung aller Ortsteile

Biebergemünd
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Seit dem 1. Mai 2022 besteht für Breitenborn-Lützel ein neues Nahverkehrsangebot der Kreisverkehrsgesellschaft Main-Kinzig: Die Anrufsammeltaxi Linie MKK 64 B.

Anzeige

Hierfür pendelt auf Anfrage ein Taxi zu festen Zeit, um die Bewohner:innen des Tals an der Lützelbach nach Lanzingen zu bringen und dort an den Regelbusbetrieb anzubinden. "Die neue Busverbindung sehen wir Grünen als große Verbesserung gegenüber dem Status Quo ohne Busanbindung. Wir Grünen hoffen, dass Sie gut angenommen wird und freuen uns darüber, dass die Erprobungszeit mit dem von Bündnis 90/Die Grünen auf Bundesebene initiierten 9-Euro Tickets zusammenfällt. Für die neue Busverbindung wurden der Gemeinde Biebergemünd vom Main-Kinzig-Kreis und den für den Betrieb verantwortlichen Kreiswerken mehrere Alternativen vorgeschlagen. Die nun eingerichtete Anbindung halten wir Grünen für die beste der vorgeschlagenen Alternativen. Die Gemeinde kann an die Verkehrsbetriebe letztendlich keine Forderungen stellen, die für diese weder wirtschaftlich noch logistisch umsetzbar sind“, so Jutta Sextro, die die Grüne Fraktion im Gemeindevorstand vertritt.

Völlig zufrieden sind die Mitglieder des Grünen Ortsverbands Biebergemünd dennoch nicht. Etwa für Berufspendler:innen sei das Anrufsammeltaxi nicht praxistauglich. Denn die Fahrtstrecke dauere pro Tag über eine Stunde länger als eine direkte Anbindung an den Bahnhof an Gelnhausen. Pascal Kunkel, Fraktionsvorsitzender der Grünen Biebergemünd, merkt an:  “Natürlich sind wir froh, dass für die Bürger:innen in Breitenborn/Lützel nun überhaupt die Möglichkeit besteht, den ÖPNV zu nutzen. Aber nur eine wirklich gute Anbindung kann den öffentlichen Nahverkehr auch auf dem Land attraktiv gestalten. Wir Grünen werden weiterhin auf eine verbesserte Anbindung aller Ortsteile hinwirken. Hierzu wollen wir auf alle politischen Ebenen einwirken. Um auf Landesebene eine Verbesserung zu erreichen, rufen wir zur Teilnahme an dem Bürgerbegehren „Verkehrswende Hessen“ auf. Außerdem möchten wir auf die am 13. Mai endende Möglichkeit zur Teilnahme an der Umfrage des Main-Kinzig Kreises hinweisen, der als Betreiber des öffentlichen Nahverkehrs in Biebergemünd von besonderer Bedeutung für die Busverbindungen vor Ort ist."

„Die Busanbindung ist kein Selbstzweck,“ erklärt Ortsverbandssprecher Jan Göring. „Nicht der Weg ist das Ziel, sondern etwa das Freibad oder die Ärztin. Und auch in dieser Hinsicht besteht bekanntlich in Biebergemünd Handlungsbedarf. Der Bau des Medizinischen Versorgungszentrums in der Grünen Mitte ist bereits in vollem Gange. Wir Grüne setzen uns weiterhin in der Ärztekommission und dem Bauausschuss dafür ein, die Baupläne für das beschlossene Ärztehaus für Bieber möglichst bald in die Tat um zu setzen. Außerdem gilt es, energisch um neue Ärzt:innen für Biebergemünd zu werben, die dringend gebraucht werden, noch bevor die von der schwarz-grünen hessischen Landesregierung in die Wege geleitete Landarztquote Früchte tragen wird."


Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2