Um dieses Vorhaben organisieren zu können, bittet die Gemeindeverwaltung, falls noch nicht geschehen, um entsprechende Hinweise, in welchen Bereichen innerhalb der Gemarkung Biebergemünd Ratten festgestellt wurden. Diese Hinweise können unter Tel. 06050-97170 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bis zum 30.05.2022 mitgeteilt werden. Die betroffenen Grundstückseigentümer werden darüber informiert, wenn die Fachfirma im Auftrag der Gemeinde die Schädlingsbekämpfung durchführt.

Um die Rattenpopulation nicht in unnötiger Weise zu vergrößern, sollte grundsätzlich das Nahrungsangebot für diese Tiere eingegrenzt und keine Essensreste in die Kanalisation, in die öffentlichen Gräben oder auf Komposthaufen gegeben werden. Die Essensreste sind über die Kompost-tonne zu entsorgen. Des Weiteren sollten Essensreste, die an Geflügel oder andere Tiere verfüttert werden, nicht über einen längeren Zeitraum in Räumen gelagert werden, die nach außen offen sind. Die Räumlichkeiten und die Futtermittel für die Tiere sind so zu sichern, dass keine Ratten in diese Gebäudeteile eindringen können.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Hans Konrad Neuroth
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2