Wochenmarkt am 2. Juni mit Kinder- und Kulturprogramm

Biebergemünd
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bereits die Eröffnungsveranstaltung des Wochenmarktes am 5. Mai war ein voller Erfolg – die tolle Atmosphäre auf der Grünen Mitte mit vielen gut gelaunten Marktbesuchern war eine große Freude für alle Beteiligten.

Daran möchte die Gemeinde nun anknüpfen: mit einem attraktiven kulturellen Rahmenprogramm zum Wochenmarkt am Donnerstag, den 2. Juni.

Fetzige Musik, Jonglage und Clownerei erwartet die Marktbesucher*innen an diesem Tag: ab etwa 16:30 Uhr wird die Band „Ton in Ton“ den passenden musikalischen Background zum Markttreiben liefern. „Ton in Ton“, das sind passionierte Musiker aus der Region mit dem Bieberer Hermann Weber am Schlagzeug. Die vier Herren haben sich voll und ganz beliebten (und tanzbaren) Oldies und Klassikern aus Rock und Pop verschrieben und werden die Herzen des Publikums damit sicher erobern. Die jüngeren Marktbesucher*innen kommen mit dem fröhlichen Clownstheater von „Frida und Fritz“ auf ihre Kosten. „Es lebe der Clown“ – unter diesem Motto präsentieren die beiden Artisten clowneskes Spiel mit Livemusik, Akrobatik und Jonglage auf einer freistehenden Leiter. Ihre Spielfreude ist ansteckend!

Der Wochenmarkt selbst, der von der Deutschen Marktgilde veranstaltet wird, ist wie immer von 14 bis 18 Uhr geöffnet und lockt mit einem großen Angebot von frischen Produkten aus der Region: Feinkost, Obst und Gemüse, Fisch, Wurst und Fleisch, Backwaren, Eier, Honig, Gewürze, aber auch ausgesuchte Whiskysorten, Wein und Geschenkartikel laden zum Schauen und Stöbern ein. Der Eine-Welt-Laden aus Kassel wird ebenfalls wieder mit seinem Stand vertreten sein. Für das leibliche Wohl der Besucherinnen und Besucher sorgt auch das Bürgerhausrestaurant mit Bratwurst und kühlen Getränken.

„Der Wochenmarkt in Biebergemünd ist mehr als nur eine Gelegenheit zum Einkaufen! Neben dem attraktiven Angebot an den Ständen wollen wir den Markt als festen Treffpunkt für alle Altersgruppen etablieren. Der Marktbesuch soll ein Erlebnis für alle Sinne sein – eine angenehme Bereicherung im Alltag und entspannte Gelegenheit zum Zusammenkommen“, so Bürgermeister Matthias Schmitt (parteilos). 


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Hans Konrad Neuroth
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2