Windkraft in Biebergemünd: Wo bleibt Bürgermeister Matthias Schmitt?

Biebergemünd
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Das gemeinsame Schreiben von Landrat Thorsten Stolz (SPD) und dem Bad Orber Bürgermeister Tobias Weisbecker (CDU) an die neue hessische Landesregierung von CDU und SPD (wir berichteten) ist für den Vorstand der Bürgerinitiative "Windkraft im Spessart – In Einklang mit Mensch und Natur" ein erfreuliches Zeichen. In ihrem Schreiben fordern die beiden Lokalpolitiker das Vergabeverfahren für Windkraftanlagen zwischen Bieber und Bad Orb zu stoppen und die betroffenen Kommunen, wie im Koalitionsvertrag vorgesehen, an den Planungen zu beteiligen.



"Manchem Lokalpolitiker wird nun offensichtlich klar, welche massiven Auswirkungen die großangelegten Windkraftplanungen zwischen Bad Orb und Bieber für die Region bedeuten. Bedauerlicherweise hat sich aber Biebergemünds Bürgermeister Matthias Schmitt nicht an diesem Schreiben an die neue Landesregierung beteiligt“, äußert sich BI Vorstand Dr. Berthold Andres über die aus seiner Sicht zögerliche Haltung des Biebergemünder Bürgermeisters in der Sache. "Das könnte bei allen Stakeholdern den Eindruck erwecken, dass die Gemeinde Biebergemünd den Planungen wohlwollend gegenübersteht. Es ist deshalb zu befürchten, dass die gemeinsame Aktion von Thorsten Stolz und Tobias Weisbecker eher zu Lasten von Biebergemünd gehen könnte und Anlagen auf Biebergemünder Seite konzentriert werden. Wie die Visualisierung von 285 m hohen Windkraftanlagen auf der betreffenden Fläche aber sehr deutlich zeigt, würde der Biebergemünder Ortsteil Bieber neben der Stadt Bad Orb die Hauptlast der Nachteile tragen", bittet der Vorstand der BI deshalb Bürgermeister Matthias Schmitt und die Gemeindevertreter aller Biebergemünder Parteien, ihre zögerliche Haltung aufzugeben und im Sinne der Betroffenen in Biebergemünd eng mit der Stadt Bad Orb zusammenzuarbeiten.

Der Vorstand der BI weist in diesem Zusammenhang auf ihre Informationsveranstaltung am 7. März 2024 um 19:30 Uhr in der Biebertalhalle in Bieber zum geplanten Ausbau der Windkraft auf der Vorrangfläche 2-304 zwischen Bieber und Bad Orb hin. Weitere Details zu der Veranstaltung hat die BI auf ihrer homepage www.windkraft-im-spessart.de bereitgestellt.

visiuvonbieber az


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2