Wie Bürgermeister Matthias Schmitt mitteilte, hat die Kampagnenleitung Fairtrade Towns in Köln die Bewerbung der Gemeinde Biebergemünd von einem Prüfgremium erfolgreich bestätigt. Somit steht der Auszeichnung, die im Rahmen des internationalen Afterwork am 2. Mai um 17:00 Uhr auf dem Rathausplatz durch einen Fairtrade-Botschafter verliehen wird, nichts mehr im Wege.

Auf Initiierung der örtlichen Steuerungsgruppe Fairtrade Biebergemünd wurde mit tatkräftiger Unterstützung vom Kulturamt der Gemeinde Biebergemünd die Bewerbung im letzten Jahr auf den Weg gebracht. Die Kampagne Fairtrade Towns gibt es mittlerweile in 36 Ländern mit über 2.000 Fairtrade-Towns, darunter London, Rom, Brüssel und San Francisco. In Deutschland tragen mittlerweile über 860 Kommunen den Titel. In allen Fairtrade-Towns haben sich die Akteure aus Politik, Vereinen und Wirtschaft vernetzt und fördern den fairen Handel auf kommunaler Ebene.

„In Biebergemünd beteiligen sich neben der Gemeindeverwaltung bisher 38 Fairtrade-Partner an der Kampagne“ freut sich Bürgermeister Matthias Schmitt. Diese werden im Rahmen der Zertifizierung am 2. Mai ebenso mit ausgezeichnet.


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2