Um zu verstehen, welche Motivation hinter einer solchen Einteilung steckt, hat sich der Umweltökonom Dr. Patrick Masius die Kreuzotter als Beispiel für eine sich mehrfach veränderte Sichtweise auf Tiere als unsere Mitgeschöpfe ausgesucht.

In Anlehnung an dessen Buch „Schlangenlinien“ stellt der Tierarzt und Reptilien-Experte Frank Mittenzwei aus Biebergemünd die einheimische Kreuzotter in ihrer historischen Beziehung zum Menschen in einem Vortrag vor. Dabei wird er auch auf die interessante Lebensweise, auf aktuelle Forschungsergebnisse, die bestehenden Gefährdungen und auf mögliche Schutzmaßnahmen der Tiere im Spessart eingehen. Abschließend wird die Frage beantwortet, was wir aus der Geschichte der Kreuzotter lernen können- und wie wir in Zukunft mit „gefährlichen“ Tieren vor unserer Haustür umgehen sollten.

Die kostenfreie Veranstaltung findet statt am Freitag, dem 28. Februar, um 20:00 Uhr im „Treffpunkt Alte Post“ in Biebergemünd-Bieber (Bahnhofstraße 2).

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner