Spielvergnügen in besonderer Lage

Teilnehmer der Ortsbegehung auf dem neuen Spielplatz am Römerberg in Bieber.

Bieber
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Nach einer längeren Corona-bedingten Pause hat die SPD Biebergemünd die Tradition ihrer Ortsbegehungen in den einzelnen Ortsteilen wieder aufgenommen und diesmal Bieber in den Fokus gerückt.

Zu diesem Zweck trafen sich der Vorstand und die Fraktion gemeinsam mit Bieberer Bürgern, um mehrere Stationen im Ortskern zu besichtigen.

In diesem Zusammenhang wurde auch der neue Spielplatz am Römerberg in Augenschein genommen, zu dem die stellvertretende SPD-Chefin und Vorsitzende des Sozialausschusses Martina Glaab zahlreiche Fakten liefern konnte. Der Spielplatz ist an die Stelle des alten Schneewittchen-Spielplatzes getreten, der aufgrund der Arsenbelastung im Boden und einer schadhaften Mauer unterhalb der Laurentiuskirche abgerissen wurde. Über einen längeren Zeitraum hinweg war der Hang zwischen Laurentiuskirche und Altem Rathaus eine unansehnliche Baustelle – aber nach der mehrjährigen Sperrung gibt es jetzt endlich wieder an einer herausragenden Stelle eine besondere Spielmöglichkeit für die Biebergemünder Kinder.

Zwar gingen die ästhetischen Bewertungen der neuen Anlage auseinander und es wurden auch Sicherheitsbedenken geäußert, doch war man sich einig, dass das Vorhaben der Gemeinde, Spielmöglichkeiten zu schaffen, die nicht jeder auch im heimischen Garten haben kann, gut umgesetzt worden ist. Die Spielgeräte sind in ihrer Farbgebung und Ausführung mit keinem weiteren Spielplatz im Gemeindegebiet vergleichbar. Besonders für größere Kinder bietet der Spielplatz vielfältige Möglichkeiten, sich auszutoben und Klettergeschick auszubilden. Allerdings fiel auch auf, dass die mit Plastikplanen und Holz-Hackschnitzeln abgedeckten Hänge als alternative Rutschen genutzt wurden, was zu eher unschönen Resultaten führt. Hier solle laut Gemeindeverwaltung allerdings im nächsten Jahr noch eine Bepflanzung vorgenommen werden.

Aus der Gruppe der Teilnehmer kamen auch gleich neue Ideen auf, wie der Spielplatz noch weiter ausgestaltet werden könnte. Der SPD-Fraktionsvorsitzende Berthold Schum verwies in diesem Zusammenhang auf den Antrag der SPD, Standorte für Klangspielgeräte an den Biebergemünder Spielplätzen, aber auch an weiteren neutralen Stellen, zu prüfen. Ein solches innovatives Konzept würde, so ist man sich einig, auch für den neuen Spielplatz eine schöne und sinnvolle Erweiterung bedeuten. Akustische Spielgeräte bieten sich für den neuen Spielplatz besonders auch deshalb an, weil in diesem Bereich wohl kein Stören von Anwohnern durch melodische Klänge zu erwarten wäre.

Die exponierte Lage des Spielplatzes ließ jedoch ganz klar die Beschattungsproblematik deutlich werden. Momentan gibt es auf der gesamten Spielfläche keinerlei Schatten, was im Sommer zu einem großen Problem für Erwachsene wie Kinder werden wird. Die SPD Biebergemünd verfolgt schon seit dem Jahr 2018 mit einem entsprechenden Antrag das Vorhaben, eine adäquate Beschattung aller Spielflächen in Biebergemünd sicherzustellen, wobei oftmals bauliche Erwägungen und Bedenken seitens der Gemeindeverwaltung entsprechende Pläne verzögert haben. Auch das Wachstum von Bäumen, die als Schattenspender generell wünschenswert sind, lässt sich nun einmal nicht beschleunigen. Gerade an dieser Hanglage muss aber dringend Abhilfe geschaffen werden. Nur halb scherzhaft kam dabei die Idee auf, hier entlang des Mauerwerks Wein anzubauen – was laut Auskunft des Lokalhistorikers Peter Nickel bereits 1835 versucht wurde. Zierwein als Schattenspender an einer über dem Weg zu errichtenden Pergola wurde aber durchaus als ernstzunehmende Option benannt.

Die ansprechende Aufteilung der Flächen mit in Terrassen aufgeteilten Mauerebenen und verschiedenen Spielplatzebenen führte dazu, dass der Geschichtsverein den Wunsch geäußert hat, das Gelände sowie den höher gelegenen Kirchplatz für Theateraufführungen nutzen zu können, wusste ein Teilnehmer zu berichten. Diese Idee wurde von den Anwesenden mit Interesse aufgenommen.

Alles in allem zeigten sich die Teilnehmer zufrieden mit dem neugestalteten Spielplatz, erkannten aber die Notwendigkeit von dringenden Verbesserungen spätestens im nächsten Jahr.

spieplroemerbieber az

Teilnehmer der Ortsbegehung auf dem neuen Spielplatz am Römerberg in Bieber.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2