Nach Busunfall in Biebergemünd: Fahrer und 6 Kinder in Klinik

Foto: 5vision.media

Bieber
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Nach einem Verkehrsunfall am Montagmorgen zwischen einem Ford Transit und einem Linienbus auf der Bundesstraße 276/Roßbacher Straße (wir berichteten) wurden mehrere Personen, darunter auch Businsassen, verletzt. Nach ersten Erkenntnissen befuhr ein 24 Jahre alter Langenselbolder mit seinem Transit gegen 7 Uhr die Roßbacher Straße aus Richtung Roßbach kommend. Ein Linienbus, überwiegend mit Schülerinnen und Schülern besetzt, befuhr die B 276 in entgegengesetzter Richtung.

In einer Kurve verlor der Ford-Lenker wohl die Kontrolle über sein Fahrzeug und stieß mit dem entgegenkommenden Linienbus, der aus Richtung Ortsmitte kam, zusammen.

Anschließend beschädigte der Linienbus einen angrenzenden Zaun eines Privatgrundstückes. Bei dem Unfall wurde der 37 Jahre alte Busfahrer an der Hand verletzt. Nach bisherigen Erkenntnissen erlitten sechs Insassen im Alter von 12 bis 21 Jahren leichte Verletzungen; unter anderem durch das Bersten der Busscheiben. Der Fahrer sowie die Businsassen kamen zur weiteren Behandlung in umliegende Kliniken.

Der 24-jährige Transit-Fahrer bleib bei dem Unfall wohl unverletzt. Der Transit sowie der Bus waren nicht mehr fahrbereit. Der Gesamtschaden wird derzeit noch ermittelt. Die Bundesstraße war während der Einsatzmaßnahmen für rund vier Stunden voll gesperrt.

nachdreherbusunfall az

Foto: 5vision.media


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2