Pfarrgemeinde Wirtheim: Gottes Schöpfung feiern

Wirtheim
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Mit dem Erntedankfest erinnern Christen an den engen Zusammenhang von Mensch und Natur.

pfarrerinwirtheim.jpg
pfarrerinwirtheim1.jpg
pfarrerinwirtheim2.jpg

Gott für die Ernte zu danken, gehört schon zu allen Zeiten zu den religiösen Grundbedürfnissen. Traditionell begehen daher Christen in aller Welt am ersten Sonntag im Oktober das Erntedankfest. Die Wirtheimer Pfarrgemeinde feierte in diesem Jahr den Gottesdienst „open-Air“ auf der Mühlwiese bei Fam. Schum, zu dem zahlreiche Besucher, trotz unbeständigem Wetter, kamen.

Die Mitglieder von Verwaltungs- und Pfarrgemeinderat waren schon in den frühen Morgenstunden aktiv, stellten Bänke auf und schmückten den Erntealtar aus Strohballen mit allem, was Gottes reiche Schöpfung zu bieten hat. Die Kita-Kinder brachten zu einem Lesungstext zusätzliche Gaben zum Altar. Ein weiteres Highlight war die Ehrung von 4 Erzieherinnen, die 25 Jahre bzw. sogar schon 30 Jahre in der Kita Kolibri Wirtheim mit Herz und großem Engagement ihrer Berufung nachgehen. Im Einzelnen handelt es sich um die Erzieherinnen Gaby Hau, Petra Köhler, Monika Kippenhahn und Claudia Auer.

Und noch eine weitere Gratulation konnte Verwaltungsratsvorsitzender Reinhold Günther vornehmen: Im Sommer von 25 Jahren wurde Pfarrer Aul „Pfarrer von Wirtheim“. Sichtlich überrascht und sehr bewegt vernahm er zunächst eine musikalische Gratulation durch die Peter und Paul - Schola. Zusätzlich erhielt er ein T-Shirt und eine handgefertigte Blumensäule, die ihn an seine Wirtheimer Pfarrgemeinde erinnern soll, die zutiefst dankbar ist, einen so empathischen, weltoffenen und positiv gestimmten Seelsorger zu haben.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!