Kauck fordert Radweg entlang der Kreisstraße 918

Birstein
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Nachdem die Birsteiner Gemeindevertretung in ihrer Dezembersitzung die Freigabe für das Projekt „Vitale Treffpunkte“ zur Vitalisierung und Stärkung der drei Ortsteile Illnhausen, Kirchbracht und Mauswinkel erteilt hat und nun an die Umsetzung des Projektes herangegangen werden kann richtet der Birsteiner FW-Kreistagsabgeordnete, Carsten Kauck, den Fokus auf die Verkehrsinfrastruktur rund um KirchMausHausen.

radwegkirchmaus.jpg

Die durch die Ortsteile führende Kreisstraße K 918 sei intakt. Da aber im Rahmen des Projektes „Vitale Treffpunkte“ eine Bündelung öffentlicher Einrichtungen erfolgen solle, sei es nunmehr wichtig, die Erreichbarkeit dieser Einrichtungen auch für Fußgänger und Radfahrer sicherzustellen. Hier fehle es insbesondere zwischen den Ortsteilen Mauswinkel und Kirchbracht an einer adäquaten Verbindung entlang der Kreisstraße, so Kauck. Eine mögliche Abhilfe sieht der Kreistagsabgeordnete hier im neuen Radwege-Konzept des Main-Kinzig-Kreises, welches der Kreis aktuell erstellt und im Frühjahr diesen Jahres im Kreistag vorstellen wird. Der Bau von Radwegen werde derzeit von verschiedenen Stellen finanziell gefördert. Neben dem Land Hessen wird auch der Main-Kinzig-Kreis in den kommenden Jahren Geld für den Radwegebau in die Hand nehmen.

Hier, so Kauck, gelte es den Fuß in die Tür zubekommen. Aus seiner Sicht sollte die Gemeinde Birstein jetzt versuchen, in das Radwege-Konzept des Kreises zu gelangen. Es gelte auf Gemeindeebene Überlegungen anzustellen wo der Bau von Radwegen innerhalb der Grenzen Birsteins für die Bürger aber auch aus touristischer Sicht sinnvoll erscheint. Priorität hätte hier in Kaucks Augen die Strecke von Kirchbracht nach Mauswinkel. Ein solcher Radweg könnte aber auch über Mauswinkel hinaus Richtung Fischborn entlang der K 918 weitergeführt werden und somit eine Anbindung an den Vogelsberger Südbahnradweg bilden. Kauck betont abschließend, dass sich die Fraktion der Freien Wähler Main-Kinzig im Kreistag für die Aufnahme jeder sinnvollen Radwegvariante in das Radwegekonzept des Kreises einsetzen und die Kreiskommunen bei ihren Planungen unterstützen werde.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige10257155 LinkBecker

AnzeigeVorsprung Online

ivw logo

AnzeigeInsektenschutz 2019 002

Online Banner 300x250px MoPo 2

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner