21. Internationales Ayurveda-Symposium 2019

Birstein
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Das Internationale Ayurveda Symposium hat sich als feste Größe im Jahreskalender der Ayurveda-Welt etabliert.

sympoisongoetz.jpg

Seit nunmehr 21 Jahren kommen Ärzte und Professoren, Therapeuten und Ayurveda-Praktizierende auf dem Fachkongress der „Rosenberg Europäische Akademie für Ayurveda“ (REAA) im Birsteiner Ortsteil Obersotzbach zusammen. Auch in diesem Jahr haben hochkarätige Dozenten aus Indien und Europa neue Erkenntnisse aus Ayurveda-Forschung und klinischer Praxis vorgestellt. Aus über 40 Live-Vorträgen, Workshops und Expertenrunden konnte das interessierte Fachpublikum die Inhalte auswählen, die deren praktische Arbeit direkt bereichern.

Bereits zur Eröffnung konnten die Gastgeber Kerstin und Mark Rosenberg, zahlreiche Besucher aus der ganzen Welt in der Akademie begrüßen. Dadurch, dass die diesjährige Veranstaltung sowohl durch das zuständige Ministerium der indischen Regierung, als auch durch das indische Generalkonsulat in Frankfurt unterstützt wurde, waren auch entsprechend prominente Gäste zugegen. Den Auftakt machte Prof. Dr. Gupta, der in seiner Funktion als Leiter des wissenschaftlichen Beirats der REAA bereits seit deren Gründung die Entwicklung der Akademie begleitet.

Die indische Regierung wurde von Vaidya Rajesh Kotecha als Staatssekretär im Indischen Bundesministerium für Traditionelle Medizinsysteme (AYUSH) vertreten. Konsulin Ruby Jaspreet und Generaldirektorin Prof. Dr. Tanuja Nesari vom All India Institute of Ayurveda (Spitzeninstitut der Ayurveda-Medizin der Indischen Regierung) nutzten ebenfalls die Gelegenheit, ihre Anerkennung über diesen beeindruckenden Fachkongress zum Ausdruck zu bringen. Für die Gemeinde Birstein überbrachte der Erste Beigeordnete Christian Götz die Grüße der Gremien und bedankte sich für die Einladung. In seiner Ansprache hob er die Außenwirkung der Akademie für die gesamte Gemeinde hervor und wünschte den Teilnehmern ein informatives Wochenende.

Direkt im Anschluss startete die Podiumsdiskussion zum Thema „Ayurvedische Diagnostik – ein eigenständiger Zugang zum Patienten“, einem der Schwerpunktthemen des Symposiums. Weiterhin wurden ganzheitliche Therapieansätze bei Stoffwechselerkrankungen und die ayurvedische Heilkunde für Kinder und Jugendliche in das Zentrum der Veranstaltung gerückt. Über 250 Mediziner, Berater und Therapeuten vertieften ihr Wissen, tauschten sich mit Fachkollegen aus und ließen sich von der lebendigen Atmosphäre auf dem Campus der REAA inspirieren. Sehr gut besucht waren auch die zahlreichen Messestände auf dem Ayurveda-Marktplatz. Hier konnte man eine große Anzahl von aktuellen Produkten rund um den Ayurveda käuflich erwerben.

Höhepunkt des Wochenendes in kultureller Hinsicht war jedoch das Konzert der dreiköpfigen Band „Indigo Masala“, die ein breites Spektrum ihres Könnens aufboten. In entspannter Runde und technisch auf höchstem Niveau, war für jeden Musikgeschmack etwas dabei.

Foto: Professor Gupta, Christian Götz, Mark Rosenberg.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigelamellenjunker070919

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner