Birstein: Beginn der Freibadsaison am 1. Juli

Birstein
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Mit einiger Verspätung aufgrund der Pandemie, aber immer noch rechtzeitig vor den Sommerferien, öffnet die „blaue Lagune“ in Birstein ihre Pforten. Der Betrieb des Freizeitbades kann nunmehr mit einem anlagenbezogenen Infektionsschutz- und Zugangskonzept, dass die geltende Badeordnung ergänzt und in den vergangenen Wochen von der Gemeindeverwaltung erarbeitet und vom Gemeindevorstand am 17.06. beschlossen wurde, aufgenommen werden. Die Öffnungszeiten bleiben unverändert.

freizeitbadbirstein.jpg
freizeitbadbirstein1.jpg
freizeitbadbirstein2.jpg
freizeitbadbirstein3.jpg

"Wir bitten aber um Verständnis, dass aus wirtschaftlichen Gründen bei kühlem, regnerischem Wetter das Bad an Werktagen erst um 11 Uhr öffnet oder geschlossen bleibt. Die tagesbezogene Höchstbesucherzahl wurde für die Badesaison 2020 durch den Gemeindevorstand auf 800 Besucher festgelegt. Durch ein Ampelinformationssystem sollen die Besucher rechtzeitig darüber informiert werden, ob ein Besuch des Bades zum gewünschten Zeitpunkt möglich ist. Das Ampelzugangsinformationssystem wird auf der Web-seite der Gemeinde Birstein eingerichtet und es soll den Badegästen ermöglichen, einzuschätzen, ob ein Besuch im Freizeitbad zu dem aktuellen Zeitpunkt möglich ist (grüne Ampel) oder aufgrund eines erhöhten Besuchs kein Einlass gewährt werden kann (rote Ampel). Die gelbe Ampelfarbe bedeutet, dass derzeit begrenzte Kapazitäten frei sind und eine Anreise nur beschränkt empfohlen werden kann. Maximal jeweils 100 Nutzer können das Schwimmer bzw. Nichtschwimmerbecken nutzen", heißt es aus dem Rathaus.

Wer das Becken betritt, erhalte ein Armband, verlässt jemand das Becken wieder, gibt er dieses wieder ab, sodass die Höchstanzahl der Badenden pro Becken nicht überschritten werde. „Wir zählen hier auf die Disziplin der Badegäste“, betont Bürgermeister Fabian Fehl (SPD), "denn nur so können wir den Badebetrieb unter den hohen Auflagen aufrechterhalten." Die Rutsche wird geöffnet sein, jedoch bleiben die Sprungtürme sowie die Infrarotkabine gesperrt bzw. geschlossen. Im gesamten Innenbereich gilt eine Maskenpflicht, es werden an mehreren Stellen Desinfektionsspender zur Handdesinfektion bereitgestellt. Um die strengen Hygieneregeln einhalten zu können, wurde beschlossen, die Innenumkleidekabinen, die Toiletten im Innenbereich (ausgenommen die Behindertentoilette) sowie die Duschen geschlossen zu lassen.

Im Außenbereich befinden sich Herren und Damentoiletten, Kaltwasserduschen sowie zwei Umkleidekabinen. Dieser Bereich wird vom Reinigungspersonal in kurzen Intervallen gereinigt, genauso wie die Griffflächen, die von den Besuchern berührt werden. Badleiter Massaro hat sich bereit erklärt, in Eigenregie zwei weitere Umkleiden für das Außengelände zu bauen. "Trotz der umfangreichen Regelungen zum Infektionsschutz wird hier eindringlich auch an die Eigenverantwortung der Badegäste hingewiesen, denn nur so ist ein Schutz der Badegäste und des Personals sowie ein durchgängiger Betrieb des Birsteiner Freizeitbades möglich", erläutert Sachgebietsleiter Alexander Prinz, "wir sind jedoch überzeugt, dass die Bürger die Notwendigkeit der Einschränkungen nachvollziehen können“.

Trotz der umfangreichen Einschränkungen für den Badebetrieb gibt es zum 30-jährigen Bestehen des Freizeitbades Birstein auch gute Nachrichten. Denn alle Kinder und Jugendlichen bis einschließlich 17 Jahren, die ab diesem Sommer "das beliebte Freizeitbad mit Hessens coolster Wasserrutsche" besuchen wollen, haben jetzt freien Eintritt. Mit diesem Angebot schließt sich die Gemeinde der Initiative mehrerer Städte und Kommunen an und möchte damit insbesondere junge Menschen motivieren, dass sie Schwimmen lernen und das Freizeitbad nutzen können. Dies soll nicht an den finanziellen Möglichkeiten der Familien scheitern. Fehl: „Mit der Entscheidung schaffen wir ein günstiges Freizeitangebot für Familien, Kinder und Jugendliche. Das freut mich sehr und ist ein Zeichen sozialen Verantwortungsbewusstseins. Im Gegensatz zu anderen Bädern, bei denen die Grenze für den freien Eintritt bei 14 Jahren liegt, haben wir uns dazu entschieden, auch die heranwachsenden Jugendlichen mit einzubeziehen, denn insbesondere diese Altersgruppe kommt in den vergangenen Jahren immer seltener ins Schwimmbad. Häufig auch, weil die Schultage länger sind als früher und nur noch wenig Zeit am Nachmittag bleibt. Das Eintrittsgeld soll nun nicht mehr davon abhalten, dass Jugendliche auch noch für einen kurzen Aufenthalt ins Schwimmbad kommen.“

Dauerkartenverkauf beginnt am 22. Juni

Der Verkauf der Dauerkarten in der Gemeindeverwaltung beginnt am Montag, 22.06.2020. Dauerkarten für Erwachsene können im Rathaus der Gemeinde Birstein zum Preis von 95 Euro erworben werden. Juleica/Ehrenamtscardinhaber sowie Schwerbehinderte ab einem Behinderungsgrad von 80% zahlen 53 Euro. Die kostenlosen Dauerkarten für aktive Feuerwehrmitglieder sind ebenso im Rathaus erhältlich. Zu beachten ist, dass es sich dieses Jahr um eine verkürzte Saison mit vielen Einschränkungen handelt und jeder Badegast individuell prüfen sollte, ob nicht der Kauf einer Einzel- oder Zehnerkarte, die auch im Folgejahr Gültigkeit besitzt, die bessere Kaufoption darstellt.

Die Badegäste sowie Schwimmer/innen aus Vereinen und Schulen erwarten wieder angenehme Wassertemperaturen von 22 bis 26° Celsius. Eine flächendeckende W-LAN Anbindung ermöglicht kostenfreien Internet-Zugang. Die Cafeteria des Freizeitbades wird in der Badesaison 2020 weiterhin von der Pächterfamilie Ciftci geführt. Ein bäderspezifisches Speisen-, Eis- und Getränkesortiment wartet auf alle Gäste. "Wir bitten auch hier entsprechende Einschränkungen zu beachten, so wird es im Innenbereich keine Sitzgelegenheiten geben und die vorgegebenen Abstandsregelungen usw. sind auch hier strengstens einzuhalten", heißt es abschließend aus dem Rathaus.

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!