Birsteiner Freizeitbad soll im Juni öffnen

Birstein
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Gemeinde Birstein hofft, das Birsteiner Freizeitbad auch in der Badesaison 2021 mit dem Infektionsschutz- und Zugangskonzept, dass im 1. Corona-Badejahr 2020 sehr gut funktionierte, öffnen zu können.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Auch vorgelegte Corona-Schnelltest können eventuell einer Öffnung des beliebten Freizeitbades dienlich sein. Geplant ist, das Freizeitbad im Juni zu öffnen, sobald es die gesetzlichen Vorgaben ermöglichen. Die Öffnungszeiten bleiben unverändert von 9 bis 20 Uhr. Bei kühlem, regnerischem Wetter kann es zu Abweichungen der Öffnungszeiten kommen.

Durch ein Ampelinformationssystem sollen die Besucher rechtzeitig darüber informiert werden, ob ein Besuch des Bades zum gewünschten Zeitpunkt möglich ist. Maximal jeweils 100 Nutzer können das Schwimmer bzw. Nichtschwimmerbecken nutzen. Wer das Becken betritt, erhält ein Armband, verlässt er das Becken wieder, gibt er dieses wieder ab, sodass die Höchstanzahl der Badenden pro Becken nicht überschritten wird. „Wir zählen hier auf die Disziplin der Badegäste“, heißt es von Seiten der Gemeinde, „denn nur so können wir den Badebetrieb unter den hohen Auflagen gewährleisten“.

Im gesamten Innenbereich gilt eine Maskenpflicht, es werden an mehreren Stellen Desinfektionsspender zur Handdesinfektion bereitgestellt. Im Außenbereich befinden sich Herren und Damentoiletten, Kaltwasserduschen sowie zwei Umkleidekabinen. Dieser Bereich wird vom Reinigungspersonal in kurzen Intervallen gereinigt, genauso wie die Griffflächen die von den Besuchern berührt werden. Alle Kinder und Jugendliche bis einschließlich 17 Jahren, die das beliebte Freizeitbad mit Hessens coolster Wasserrutsche besuchen, haben auch in diesem Jahr wieder freien Eintritt.

Mit diesem Angebot schließt sich die Gemeinde der Initiative mehrerer Städte und Kommunen an und möchte damit insbesondere junge Menschen motivieren, dass sie Schwimmen lernen und das Freizeitbad nutzen können. Dies soll nicht an den finanziellen Möglichkeiten der Familien scheitern. Bürgermeister Fabian Fehl (SPD) ergänzt: „Mit der Entscheidung schaffen wir ein günstiges Freizeitangebot für Familien, Kinder und Jugendliche. Das freut mich sehr und ist ein Zeichen sozialen Verantwortungsbewusstseins."

Der Verkauf der Dauerkarten in der Gemeindeverwaltung beginnt am 10.05.2021. Coronabedingt bietet die Gemeinde eine 20-prozentige Ermäßigung für die Dauerkarten im Vorverkauf an. Die Dauerkarten für Erwachsene können zu einem Preis von 76,00 Euro (statt 95,00 €) bis zur Öffnung des Bades im Rathaus erworben werden. Juleica/Ehrenamtscardinhaber sowie Schwerbehinderte ab einem Behinderungsgrad von 80 Prozent zahlen 53 Euro. Die kostenlosen Dauerkarten für aktive Feuerwehrmitglieder sind ebenso im Rathaus erhältlich. Studenten ohne „duales Studium“ erhalten ermäßigten Eintritt an der Tageskasse des Freizeitbades. Sollte die Badesaison vorzeitig beendet und / oder später eröffnet werden, so werden die Preise anteilig zurückerstattet. Weitere Informationen sowie den Imagefilm des Freizeitbades auf der Website unter www.birstein.de.



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!