Birstein: Bundesverdienstkreuz für Günter Kauck

Birstein
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Eine ganz besondere Ehrung ist vergangenen Freitag Günter Kauck aus Untersotzbach zu Teil geworden. Stellvertretend für den Bundespräsidenten überreichte Landrat Thorsten Stolz Günter Kauck das Bundesverdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland und würdigte damit das langjährige und überdurchschnittliche hohe ehrenamtliche Engagement von Kauck zum Wohle der Gesellschaft.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

guenterkauck_az.jpg

An der feierlichen Zeremonie im festlich dekorierten Barbarossasaal des Main-Kinzig-Forums in Gelnhausen nahmen neben Kaucks Familie auch Bürgermeister Fabian Fehl (SPD) und Bürgermeister a.D. Wolfgang Gottlieb sowie zahlreiche Weggefährten aus den Bereichen Sport, Schiedsamt, Jagdgenossenschaft und Kommunalpolitik teil. Landrat Thorsten Stolz (SPD) beschrieb in seiner Laudatio Günter Kauck als einen Ehrenamtler durch und durch, der auf beinahe 60 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit in verschiedensten Positionen und Funktionen zurückblicken kann. Er könne bei seiner Aufzählung keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben, so Landrat Stolz. Zu vielfältig sei Kaucks Engagement in all den Jahren gewesen und sei es heute noch. Hervorheben wolle er aber die ehrenamtliche Tätigkeit auf Kreis- Bezirks- und Landesebene im Rechtswesen des Fußballverbandes sowie seine nunmehr 35-jährige Tätigkeit als Schiedsmann in seiner Heimatgemeinde Birstein.

Stolz dankte auch Kaucks Gattin Hilde, getreu dem Sprichwort: „Hinter jedem erfolgreichen Mann steht eine starke Frau“, dafür, dass sie ihrem Mann immer den Rücken für sein ehrenamtliches Engagement freigehalten habe.

Das Schlusswort blieb dem Geehrten. Kauck bedankte sich für diese hohe Auszeichnung durch den Bundespräsidenten und verwies darauf, dass bereits sein Großvater wie auch sein Vater ehrenamtlich engagiert waren. Diese beiden Vorbilder und seine Verbundenheit zu seiner Heimat und den Menschen vor Ort seien ihm immer Ansporn gewesen, sich ehrenamtlich zu engagieren, so Günter Kauck abschließend.



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2