Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Sie kamen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus. Die beiden sowie zwei weitere Bewohner konnten den betroffenen Anbau des freistehenden Wohnhauses noch selbstständig verlassen und die Rettungskräfte alarmieren.

Das Feuer, das nach ersten Schätzungen etwa 60.000 Euro Sachschaden anrichtete, brach offenbar im Dachgeschoss aus. Die Brandursache wird nun durch die Kripo in Gelnhausen untersucht. Die Ermittler gehen dabei auch ersten Hinweisen auf einen möglichen technischen Defekt nach.



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2